Heimische Produzenten stellen sich vor - Hofbesuch: die Gärtnerei Fritzsche

zurück



Ein Blick hinter die Kulissen!




Zittau verfügt über eine lange Tradition des Gartenbaus und der Gemüseproduktion. Dabei spielten immer auch die Familienbetriebe eine große Rolle. Sich heute auf dem umkämpfen Markt, der von Großunternehmen dominiert wird zu behaupten, ist nicht einfach. Mit nachhaltiger Bewirtschaftungsform und Produkten von besonderer Frische und hoher Qualität suchen sich lokale Produzenten ihre Nischen. Wie arbeiten Zittauer Gärtner, was heißt für sie „nachhaltig wirtschaften“ und was ist der Unterschied zwischen einer bio-zertifizierten und einer traditionell-nachhaltigen Arbeitsweise? Vor Ort in der Gärtnerei erklärt die Familie Haase, wie gearbeitet wird, was die Besonderheiten der Gärtnerei sind und vor welche Herausforderungen sie sich immer wieder gestellt sehen.

Nicht erst seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wird über die Herkunft, Verarbeitung und den Verkauf von Lebensmitteln wieder intensiv diskutiert. Das Interesse der Verbraucher hat sich 2020 besonders stark auf die Themen Regionalität und Nachhaltigkeit gerichtet. Wie sieht die Situation jenseits der großen Schlagzeilen ganz konkret in der Lausitz aus? Um ins Gespräch zu kommen und mehr zu erfahren, muss wieder das persönliche Gespräch gesucht werden, vor Ort, auf Augenhöhe und mit Interesse für die Chancen und Herausforderungen der Potenziale in der Lausitz.

 Dafür bitte hier anmelden.


nach oben

Volkshochschule Dreiländereck
Kultur- und
Weiterbildungsgesellschaft mbH

Poststraße 8
02708 Löbau

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 03585 41 77 440
Fax: 03585 41 77 441

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG