Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf, Computer, Erzieher >> Management

Seite 1 von 1

freie Plätze Finanzbuchführung 1

Zittau, ab Mo., 16.11., 17.00 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.12, 10 Termin(e)

Zielgruppe: Personen ohne Erfahrungen bzw. mit geringen Vorkenntnissen in der Buchhaltung, die Grundlagenwissen erwerben wollen, um eigenständig in der Buchhaltung arbeiten zu können.

Dieser Kurs ist der klassische Einstieg für eine berufliche Qualifikation im kaufmännischen Bereich. Sie erwerben grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Buchführung und erhalten einen Einblick in die steuerlichen Pflichten eines Unternehmens. In zahlreichen Beispielen und Übungsaufgaben aus der betrieblichen Praxis trainieren Sie das neu erworbene Wissen und wenden es direkt an. Die in diesem Kurs erworbenen Fachkompetenzen bilden die Grundlage für das weiterführende Modul Finanzbuchführung 2.

Es sind keine fachspezifischen Vorkenntnisse oder Berufserfahrung erforderlich.

Kursinhalte:
- gesetzliche / organisatorische Grundlagen der Buchführung
- Inventur, Inventar, Bilanz
- Buchen auf Bestandskonten
- Erfolgskonten und GuV
- Buchen auf Warenkonten
- Systematik der Umsatzsteuer
- Besonderheiten im Warenverkehr
- Privatkonten
- Nicht und beschränkt abzugsfähige Betriebsausgaben
- Personalkosten
- Steuern
- Buchen mit Belegen

Im Anschluss an diesen Kurs können Sie optional die Xpert Business Prüfung ablegen. Über die bestandene Prüfung erhalten Sie das Zertifikat "Xpert Business - Finanzbuchführung (1)". Die Prüfungsgebühr beträgt 39,- Euro, welche Sie dann zusätzlich zahlen.

Kursmaterialien: "Finanzbuchführung 1" Lehrbuch, Edumedia Verlag, 24,95 Euro. (Sammelbestellung zu Kursbeginn möglich. Bitte Geld am 1. Kurstag mitbringen.)

Finanzielle Förderung möglich!
Nutzen Sie die Bildungsprämie, mit der Sie u.U. 50 % des Kursentgeltes sparen können. Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin mit Herrn Weber unter Tel: 03585/417718.

Anmeldung möglich AdA - Ausbildung der Ausbilder (HWK) - berufsbegleitend

Löbau, ab Di., 3.11., 16.30 Uhr ,Geschäftsstelle Löbau , Kursraum K 2, 8 Termin(e)

Der Lehrgang wird auch als Teil IV der Meisterprüfung (HWK) anerkannt.

Betriebliche Ausbilder/innen werden überall dort gebraucht, wo zukünftige Fachkräfte in anerkannten Ausbildungsberufen qualitätsgerecht und anspruchsvoll ausgebildet werden sollen.

Durch die Qualifikation „Ausbildung der Ausbilder (HWK)“ erwerben Sie praxisnahes Wissen, um die verantwortungsvolle Tätigkeit der Ausbildung Ihrer jungen Mitarbeiter erfolgreich ausführen zu können.

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen die nötigen rechtlichen sowie berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse zur Ausbildung von Auszubildenden und vermittelt Ihnen die notwendigen Kompetenzen in den vier Handlungsfeldern:

1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
3. Ausbildung durchführen
4. Ausbildung abschließen.

Die Lehrgangsinhalte orientieren sich an dem aktuellen Rahmenstoffplan der HWK/IHK und bereiten Sie intensiv auf die HWK-Abschlussprüfung vor. Die vermittelten Kenntnisse sind über die berufliche Erstausbildung hinaus geeignet, neue Mitarbeiter anzuleiten, einzuarbeiten, Personalauswahl- und Führungsaufgaben zu unterstützen.

Die Inhalte richten sich nach den Handlungs- und Themenbereichen entsprechend den Prüfungsvorgaben:

- Allgemeine und rechtliche Grundlagen; das aktuelle Berufsbildungsrecht,
- Ausbildungsplanung,
- Auszubildende einstellen,
- Ausbildung am Arbeitsplatz,
- Lernen fördern,
- Lernen in und Anleiten von Gruppen,
- Begleitung der Auszubildenden und Vorbereitung auf die Abschlussprüfung und Ausbildungsende.
Die zusätzliche Prüfungsgebühr von 160,- Euro wird vor der Prüfung durch die Handwerkskammer separat berechnet.

Zulassungsvoraussetzungen zur Kammerabschlussprüfung (Zulassung wird direkt bei der Kammer geprüft): Abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder mind. 6 Jahre Berufspraxis in einem Beruf.

Bitte beachten Sie, dass für bestehende bzw. beginnende Ausbildungsverhältnisse ab dem 1. August 2009 dieser Qualifizierungsnachweis vom Ausbilder nachgewiesen werden muss.

Prüfung direkt am Kursende am Kursort möglich! (Prüfungsgebühr von ca. 160,- Euro wird anschließend durch die HWK separat berechnet).

Kursmaterialien: "Die Handwerker-Fibel: Band 4: Berufs- und Arbeitspädagogik", ISBN 978-3778309568 / Holzmann Medien 26,90 Euro. Bitte vor Kursbeginn selbst erwerben!

freie Plätze Zeit und Selbstmanagement

Löbau, ab Di., 3.11., 9.30 Uhr ,Geschäftsstelle Löbau , Kursraum K 5, 1 Termin(e)

Zeit- und Selbstmanagement!
Gelingendes Leben - Hilfe durch Zeit- und Selbstmanagement!
„Jemand muss noch die Vertretung übernehmen“ – Sie haben doch gerade Zeit. Könnten Sie mal schnell ? Jemand muss? Und dann noch der Kollege, der gerade jetzt von seinem neuesten Projekt berichten muss!“ … Totaler Wahnsinn!
Arbeitstage haben leider nur 24h! Aber irgendetwas lässt sich schnell noch reinstopfen!
Dieser Zeitdruck lässt sich mit mehr- oder länger arbeiten kaum verringern. Andere Abhilfe muss her! Klüger, intensiver, strukturierter arbeiten! Bedeutsames gleich tun! Unwichtiges weglassen! Dinge zusammenfassen! …
Sie sollten Zeit- und Selbstmanagement dazu nutzen, um „zeitsouveräner“ und entspannter agieren zu können. Dazu werden Sie in der Veranstaltung praktisch einsetzbare Möglichkeiten kennenlernen, um weniger gestresst, gehetzt oder wenigstens zufriedener sein zu können.
Fragen wie die folgenden werden beantwortet: Wie lässt es sich besser mit „Immer-Wieder-Störern“, mit Menschen und Aufgaben, die mich am Wesentlichen hindern, mit alltäglichen Zeitproblemen und unerwarteten Zeitproblemen umgehen? Wie kann ich mich selbst retten und dabei normal und gelassen bleiben? Wie gelingt es mir, mit dem eigenem „inneren Schweinehund“, mit Aufschieberitis und zu vielen Aufgaben in zu kurzer Zeit zurechtkommen?
Im Mittelpunkt stehen nicht theoretische Erörterungen sondern Ihr konkretes Leben und Ihr Alltag und dessen Schwierigkeiten. Jeder Teilnehmer wird die Veranstaltung mit konkreten Hilfestellungen für die eigenen Zeitprobleme verlassen!

freie Plätze Eltern- und Teamgespräche

Löbau, ab Fr., 6.11., 9.30 Uhr ,Geschäftsstelle Löbau , Kursraum K 5, 1 Termin(e)

Neben fachlich-pädagogischen Herausforderungen zählt oft auch die Arbeit mit Eltern zu den Problemen des Erzieherberufes. Überbehütende oder desinteressierte, ignorante oder ignorierende, alleswissende oder hilflose Eltern … die Liste spezieller Problemtypen ließe sich fortsetzen. Zwar sind die meisten Eltern, nett, angenehm, kooperations¬bereit - aber auch den anderen, den „unmöglichen“ Eltern (oft mit schwierigen Kindern) kann man schlecht aus dem Weg gehen. Ähnliches gilt manchmal auch in der Zusammenarbeit im Team und mit Kollegen. Auch hierzu werden wir Ideen und Lösungsmöglichkeiten vorstellen! Besonders wichtig wäre es, wenn Sie hierzu eigene Probleme und Schwierigkeiten einbringen könnten, anhand derer wir die Gesamtübersicht zu hilfreichen Techniken für Kommunikationssituationen entwickeln können.
Wir werden uns in der Veranstaltung mit problematischen Eltern, Gesprächen und Gesprächspartnern beschäftigen und dazu Verhaltensweisen, Kommunikationsformen und rhetorische Hilfsmittel kennenlernen, die dabei helfen, auch schwierige Unterhaltungen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen und sich in wichtigen Situationen durchzusetzen.

freie Plätze Professionelle Gelassenheit statt Jobstress - Was ich dazu tun und lassen sollte

Löbau, ab Fr., 15.1., 9.30 Uhr ,Geschäftsstelle Löbau , Kursraum K 5, 1 Termin(e)

Manche Schicksale und Probleme von Kindern gehen einem sehr nahe, man ist massiv betroffen. In anderen Situationen ist man "abgebrüht", hat manches schon zu oft gesehen und gehört.
Als Erzieherin ist man fast immer emotional beteiligt. Deshalb ist es hierzu extrem wichtig, dass richtige Maß zwischen Distanz auf der einen und Engagement auf der anderen Seite zu finden. Man muss sich engagieren, aber auch abschalten und sich erholen können, sollte Probleme nicht mit sich "herumschleppen", sollte die richtige Balance zwischen Arbeit und Leben bzw. zwischen Spannung und Entspannung finden.
Anregungen, Ideen, praktische Hinweise dazu ... werden im Seminar zur professionellen Gelassenheit vermittelt, in dem auch ihre persönlichen Anfragen und Probleme im Mittelpunkt stehen sollen!

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

KONTAKT

Volkshochschule Dreiländereck
Geschäftsstelle Löbau

Poststraße 8
02708 Löbau

Telefon: 03585 41 77 18
Fax: 03585 41 77 441
E-Mail: info@vhs-dle.de
Facebook VHS DLE
Abweichende Anschriften der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Löbau während des Semesters:

Montag und Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00
Mittwoch
09:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00

Abweichende Zeiten der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

VHS
Bundesamt für Migration
language test