Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Politik, Gesellschaft, Umwelt

Veranstaltung "Bildungsfahrt: Besuch im Sächsischen Landtag und in der Zeitungsdruckerei der DDV Mediengruppe" (Nr. 19FA1201ZZ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Kontrovers - Vor Ort: Die Dritte Generation Ost im Gespräch mit ihren Eltern

Löbau, ab Di., 16.4., 18.00 Uhr ,Geschäftsstelle Löbau , Fundus, 1 Termin(e)

Lesung aus dem Buch "Wie war das für Euch? Die Dritte Generation Ost im Gespräch mit ihren Eltern" mit anschließendem persönlichem Austausch zum Thema.

Die Lesenden, Juliane Dietrich und Henriette Stapf, wurden zwischen 1970 und 1985 geboren und haben ihre Kindheit/ Jugend in der DDR verbracht. Sie engagieren sich im Netzwerk Dritte Generation Ost und betrachten seit langem das Generationenverhältnis zwischen der eigenen und der Elterngeneration. Im Anschluss an die Lesung bieten sie den Gästen die Möglichkeit, einen Ausflug in die eigene Biografie zu wagen.

"Wir versuchen uns von gängigen Phrasen über die Transformationszeit und "den Osten" zu verabschieden und nach eigenen Beschreibungen zu suchen. Wie haben wir die Transformationszeit erlebt? Wie nehmen wir das Generationenverhältnis wahr? Was fehlt uns, was bereichert uns? Was brauchen wir, um Gegenwart und Zukunft gestalten zu können?"

Der eigene, klare Blick auf die Vergangenheit und die Transformation kann so Grundlage für zukünftige generationen- und sozialisationsübergreifende Dialoge werden. Diese Veranstaltung kann das Interesse wecken sich näher mit der eigenen Biografie, der eigenen Generation und/oder den (Macht-)verhältnissen zwischen den Generationen und östlich und westlich geprägten Menschen zu beschäftigen. Hier kann auch weiter ausgelotet werden, welche spezifischen Themen für anschließende Veranstaltungen von Interesse sind.

Eine Veranstaltung der Reihe "Kontrovers - Vor Ort" in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Um Anmeldung bis zum 12.04.2019 wird gebeten!

Kurs abgeschlossen Kontrovers - Vor Ort: (Wie) Redest Du mit mir?

Weißwasser, ab Di., 26.3., 19.00 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 2, 1 Termin(e)

Jörg Heidig hat sich mit in seinem Buch "Die Kultur der Hinterfragung", das er gemeinsam mit seinem Kollegen Benjamin Zips verfasst hat, nach eigenem Bekunden und ganz bewusst zwischen alle Stühle gesetzt. Das verlangt Mut. Warum schreibt jemand ein Buch, für das er glaubt aus allen Richtungen angefeindet zu werden? Weil er die Zeit für gekommen hält? Weil er die Zustände nicht mehr erträgt? Weil er sich sonst ausgeliefert sieht oder weil er einen Weckruf starten will? Von allem etwas, steht zu vermuten und weil er Mut machen will, Kommunikation - nicht nur verbale - neu zu üben.

Die Referenten des Abends, Dr. Jörg Heidig und Dr. Christoph Meißelbach, werden darüber streiten und dabei üben. Wir dürfen gespannt sein.

Jörg Heidig hat nach Abitur und Berufsausbildung in der Arbeit mit Flüchtlingen mehrere Jahre in Bosnien-Herzegowina gelebt und gearbeitet. Nach dem Studium der Kommunikationspsychologie arbeitete er u.a. als Projektleiter. Seit einigen Jahren ist er beratend für pädagogische Einrichtungen, soziale Organisationen und Behörden tätig. Er übernimmt Lehraufträge an der HS der sächsischen Polizei, der Dresden International University, der TU Dresden und der HS Zittau/Görlitz.

Dr. Christoph Meißelbach ist seit 2009 als Politikwissenschaftler an der Technischen Universität Dresden tätig. Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit gehören die psychologischen Grundlagen politischen und sozialen Handelns sowie die Veränderungen der Demokratie unter den Bedingungen der Digitalisierung. Als Mitarbeiter an der Professur für Politische Systeme und Systemvergleich von Prof. Patzelt hat er die politisch-kulturellen Entwicklungen und öffentlichen Debatten der letzten Jahre aus nächster Nähe forscherisch und kritisch begleitet.

Eine Veranstaltung der Reihe "Kontrovers - Vor Ort" in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Um Anmeldung wird gebeten!

Kurs abgeschlossen Mitarbeiterbindung in Zeiten des Fachkräftemangels

Zittau, ab Do., 7.3., 10.00 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.02, byod, 1 Termin(e)

Angesichts des Fachkräftemangels und der demographischen Veränderungen wird Mitarbeiterbindung immer wichtiger. Auf der Grundlage einer aktuellen und für Sachsen repräsentativen MAS-Studie zur Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung stellt Dr. Jörg Heidig vor, welche Faktoren für die langfristige Bindung von Mitarbeitern den Ausschlag geben. Darüber hinaus geht er darauf ein, in welchen Branchen sächsische Unternehmen noch "Hausaufgaben" haben und wo Unternehmen konkret ansetzen können, um ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu erhöhen.

Diese Veranstaltung richtet sich vor allem an Unternehmensvertreter mit Führungs- und Personalverantwortung.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Barmer Geschäftsstelle Zittau.
Um ein kleines Catering zu planen, wird bis zum 01.03. um Anmeldung gebeten.

Kurs abgeschlossen Themenabend: Mobil in den Frühling mit Rolli, Stock und Co.

Zittau, ab Mi., 3.4., 15.00 Uhr ,Aula, Hochwaldstraße 21 a, 1 Termin(e)

Die Volkshochschule Dreiländereck und das Bildungswerk für Kommunalpolitik Sachsen e.V. bieten in enger Kooperation mit dem Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. (Träger des Projekts ÖPNV/ SPNV für alle) sowie dem ZVON und dem Landkreis Görlitz, für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen Trainingsangebote zum Aufbau bzw. Erweiterung ihrer Kompetenzen bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel an.

Dieser Themenabend beschäftigt sich mit Alltagsfragen rund um Bus und Bahn. Unsere Experten vermitteln das Funktionieren, die Finanzierung und die Verantwortlichkeiten im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), bis hin zur Zusammensetzung der jeweiligen Tarife. Sie erklären darüber hinaus anschaulich wie Fahrpläne aufgestellt werden oder was sich hinter der Thematik des Schienenersatzverkehrs verbirgt. Geklärt werden auch Fragen wie: Wo kann ich heute bzw. zukünftig meinen Fahrschein kaufen? Muss ich mein Fahrrad oder meinen Rollstuhl vor Fahrtantritt anmelden und wenn ja, wo? Wo finde ich Infos, ob eine Haltestelle barrierefrei ist?

Am Samstag, dem 13. April 2019 können Sie die hier erworbenen Kenntnisse im Mobilitätstraining in Zittau anwenden.

Achtung: Die Veranstaltung findet bereits um 15:00 Uhr in der Aula, Hochwaldstraße 21 a, 02763 Zittau statt!

Kurs abgeschlossen Mobil in den Frühling mit Rolli, Stock und Co.

Zittau, ab Sa., 13.4., 10.00 Uhr ,Zittau, Bahnhof, 1 Termin(e)

Die Volkshochschule Dreiländereck bietet in enger Kooperation mit dem Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e.V. (Träger des Projekts ÖPNV/ SPNV für alle) sowie dem ZVON und dem Landkreis Görlitz, für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen Trainingsangebote zum Aufbau bzw. Erweiterung ihrer Kompetenzen bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel an.
Angesprochen sind u.a. Rollstuhl- bzw. Rollator-Nutzer, Blinde und Sehbehinderte, Menschen mit Geh-, Orientierungs- und/oder Lernschwierigkeiten. Herzlich willkommen sind darüber hinaus ihre Begleitpersonen und weitere Interessierte.

Das Mobilitätstraining erfolgt mit ausgewählten regionalen Verkehrsunternehmen (Bus und Bahn) vor Ort. Dieses Training dient zur Übung und Festigung der erworbenen theoretischen Grundlagen in der Praxis. Dabei richtet sich die Veranstaltung auch nach den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer. Eine Teilnahme am Mobilitätstraining kann unabhängig vom Besuch des Themenabends am 3. April 2019 erfolgen!

Kurs abgeschlossen Einstellen von Fachkräften aus dem Ausland

Löbau, ab Di., 19.3., 18.30 Uhr ,Geschäftsstelle Löbau , Kursraum K 5, 1 Termin(e)

Die Lage unserer Region im Dreiländereck und die Regelungen zur Arbeitnehmerfreizügigkeit stellen die Unternehmen vor Ort auch vor die Herausforderung ausländische Fachkräfte einzustellen. Dabei sind einige Bedingungen zu beachten. Wie Sie diese Hindernisse überwinden, erfahren Sie in dieser Veranstaltung.

Es gilt ohne scheu vor dem Verwaltungsaufwand das Know-How ausländischer Fachkräfte aus unserer Nachbarregion für Ihre eigene Firma anwenden. Lernen Sie zwischenstaatliches Recht in der Sozialversicherung richtig umzusetzten und sorgenfrei das Fachwissen ausländischer Fachkräften zu nutzen.
Profitieren Sie von den Erfahrungen eines Mitarbeiters der BARMER.

Kurs abgeschlossen Bildungsfahrt - Besuch im Sächsischen Landtag

Zittau, ab Do., 14.3., 10.00 Uhr ,Dresden, 1 Termin(e)

Besuchen Sie mit uns die moderne Zeitungsdruckerei der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG in Dresden, in der täglich die Sächsische Zeitung, die Morgenpost und die freitagSZ aber auch viele andere Printprodukte hergestellt werden!

Zunächst gibt Ihnen ein Film einen Überblick über die Abläufe der Druckerei. Sie erfahren welche Abteilungen am Herstellungsprozess der Zeitung beteiligt sind und wie die Zusammenarbeit strukturiert ist. Wir besuchen u.a. den Bereich in welchem die Druckplatten für die Zeitung hergestellt werden. Danach zeigen wir Ihnen das Herzstück der Druckerei, die große Druckmaschine mit ihren 4 Drucktürmen. Sie erfahren wie viel Papier in einer Nacht durch die Druckmaschine läuft und wie die Maschinen mit den Papierrollen bestückt werden. Abschließend sehen wir uns an, wo und wie die Zeitungen mit Beilagen bestückt und für die Zustelltouren gebündelt und verladen werden.

Während unseres Besuchs im Sächsischen Landtag haben wir am Nachmittag die Möglichkeit, den Landtagsabgeordneten bei ihrer Tätigkeit "über die Schulter" zu schauen. Dabei werden im persönlichen Gespräch Franziska Schubert, MdL und Stephan Meyer, MdL, beides Oberlausitzer Abgeordnete, als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stehen und uns mit den Besonderheiten von Sitzungs- und Ausschusswoche, Anhörungen, Wahlkreisarbeit und dem sonstigen parlamentarischen Geschäftsbetrieb vertraut machen.

Zustiegsmöglichkeiten: voraussichtlich 08:00 Uhr, Zittau (Bahnhof), 08:30 Uhr Löbau (Bahnhof)

Über die genauen Abfahrtszeiten, die sich am Arbeitsplan des Parlamentes orientieren, informieren wir die Teilnehmer der Bildungsfahrt schriftlich ca. 2 Wochen vor dem Termin.

Bitte melden Sie sich bis zum 27. Februar 2019 in den Geschäftsstellen der Volkshochschule an (begrenzte Platzzahl)!

Kurs abgeschlossen Bildungsfahrt - Besuch im Sächsischen Landtag

Weißwasser, ab Mi., 10.4., 10.00 Uhr ,Dresden, 1 Termin(e)

Besuchen Sie mit uns die moderne Zeitungsdruckerei der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG in Dresden, in der täglich die Sächsische Zeitung, die Morgenpost und die freitagSZ aber auch viele andere Printprodukte hergestellt werden!

Zunächst gibt Ihnen ein Film einen Überblick über die Abläufe der Druckerei. Sie erfahren welche Abteilungen am Herstellungsprozess der Zeitung beteiligt sind und wie die Zusammenarbeit strukturiert ist. Wir besuchen u.a. den Bereich in welchem die Druckplatten für die Zeitung hergestellt werden. Danach zeigen wir Ihnen das Herzstück der Druckerei, die große Druckmaschine mit ihren 4 Drucktürmen. Sie erfahren wie viel Papier in einer Nacht durch die Druckmaschine läuft und wie die Maschinen mit den Papierrollen bestückt werden. Abschließend sehen wir uns an, wo und wie die Zeitungen mit Beilagen bestückt und für die Zustelltouren gebündelt und verladen werden.

Während unseres Besuchs im Sächsischen Landtag haben wir am Nachmittag die Möglichkeit, den Landtagsabgeordneten bei ihrer Tätigkeit "über die Schulter" zu schauen. Dabei werden im persönlichen Gespräch Thomas Baum, MdL und Lothar Bienst, MdL, beides Oberlausitzer Abgeordnete, als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stehen und uns mit den Besonderheiten von Sitzungs- und Ausschusswoche, Anhörungen, Wahlkreisarbeit und dem sonstigen parlamentarischen Geschäftsbetrieb vertraut machen.

Zustiegsmöglichkeiten: voraussichtlich 07:15 Uhr Niesky, Bushaltestelle Horkaer Str., 08:00 Uhr Weißwasser Bahnhof

Über die genauen Abfahrtszeiten, die sich am Arbeitsplan des Parlamentes orientieren, informieren wir die Teilnehmer der Bildungsfahrt schriftlich ca. 2 Wochen vor dem Termin.

Bitte melden Sie sich bis zum 22. März 2019 in den Geschäftsstellen der Volkshochschule an (begrenzte Platzzahl)!

auf Warteliste Bildungsfahrt - Ein Besuch im Bundestag (18)

Zittau, ab Fr., 10.5., 10.00 Uhr ,Berlin, 1 Termin(e)

Die Kuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin ist das weithin sichtbare Symbol des Deutschen Bundestages und gleichzeitig ein Besuchermagnet. Unter ihr beraten und entscheiden die Abgeordneten. Sie wollen ihnen
gern einmal bei der Arbeit über die Schulter sehen? Dann besteht während dieser eintägigen Bildungsfahrt die Gelegenheit dazu. Sie erfahren dabei, was die Tätigkeit eines Abgeordneten in ihrer Vielfalt zwischen Plenum, Fraktion und Ausschüssen bzw. Wahlkreisarbeit ausmacht.

Während des Aufenthaltes stehen der Besuch einer Plenarsitzung des Bundestages (11:00 Uhr), die Begegnung und das Abgeordnetengespräch mit Thomas Jurk, MdB (12:00 Uhr), und die Möglichkeit zum Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäudes auf dem Programm.

Zustiegsmöglichkeiten voraussichtlich: 05:30 Uhr, Zittau (Bahnhof), 06:00 Uhr Löbau (Bahnhof), 06:30 Uhr Niesky (Tankstelle an der B 115), 06:55 Uhr Weißkeißel (Bushaltestelle gegenüber Autohaus Weiner)

Bitte melden Sie sich bis zum 18. April 2019 in den Geschäftsstellen der Volkshochschule an (begrenzte Platzzahl).

Alle Teilnehmer der Bildungsfahrt erhalten 2 Wochen vor Fahrtantritt die genauen Abfahrtszeiten und das Reiseprogramm per Post.

auf Warteliste Bildungsfahrt - Ein Besuch im Bundestag (18)

Weißwasser, ab Fr., 10.5., 10.00 Uhr ,Berlin, 1 Termin(e)

Die Kuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin ist das weithin sichtbare Symbol des Deutschen Bundestages und gleichzeitig ein Besuchermagnet. Unter ihr beraten und entscheiden die Abgeordneten. Sie wollen ihnen
gern einmal bei der Arbeit über die Schulter sehen? Dann besteht während dieser eintägigen Bildungsfahrt die Gelegenheit dazu. Sie erfahren dabei, was die Tätigkeit eines Abgeordneten in ihrer Vielfalt zwischen Plenum, Fraktion und Ausschüssen bzw. Wahlkreisarbeit ausmacht.

Während des Aufenthaltes stehen der Besuch einer Plenarsitzung des Bundestages (11:00 Uhr), die Begegnung und das Abgeordnetengespräch mit Thomas Jurk, MdB (12:00 Uhr), und die Möglichkeit zum Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäudes auf dem Programm.

Zustiegsmöglichkeiten voraussichtlich: 05:30 Uhr, Zittau (Bahnhof), 06:00 Uhr Löbau (Bahnhof), 06:30 Uhr Niesky (Tankstelle an der B 115), 06:55 Uhr Weißkeißel (Bushaltestelle gegenüber Autohaus Weiner)

Bitte melden Sie sich bis zum 18. April 2019 in den Geschäftsstellen der Volkshochschule an (begrenzte Platzzahl).

Alle Teilnehmer der Bildungsfahrt erhalten 2 Wochen vor Fahrtantritt die genauen Abfahrtszeiten und das Reiseprogramm per Post.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

KONTAKT

Volkshochschule Dreiländereck
Geschäftsstelle Löbau

Poststraße 8
02708 Löbau

Telefon: 03585 41 77 18
Fax: 03585 41 77 441
E-Mail: info@vhs-dle.de
Facebook VHS DLE
Abweichende Anschriften der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Löbau während des Semesters:

Montag und Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00
Mittwoch
09:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00

Abweichende Zeiten der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

VHS
Bundesamt für Migration
language test