Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur- Gestalten >> Kunst / Kulturgeschichte

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Kunst - Zeit: Der Zauber von Winterlandschaften - Vortrag

Weißwasser, ab Fr., 8.11., 18.00 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 3, 1 Termin(e)

Vom lichten Schneegestöber bis zum frühlingshaften Tauwetter - der Winter in impressionistischen Gemälden hat viele Facetten, dabei sind Schneelandschaften als Gegenstand der Malerei keine Erfindung der Impressionisten. Erzählerische Schneebilder von Pieter Brueghel aus der zweiten Hälfte des 16.Jhs. oder das Gemälde "Klosterfriedhof im Schnee" von Caspar David Friedrichs sind entweder Träger romantischer Stimmungen, verweisen auf menschliches "Verloren sein" oder Vorahnungen des Todes. Später ging es z.B. in impressionistischen Bildern um das künstlerische Erfassen eines unwiederholbaren Augenblicks, um eine spezifische Atmosphäre, um Licht und Farbe. So belehrte Renoir einen Malerkollegen: "Weiß existiert nicht in der Natur. Sie haben über dem Schnee Himmel. Ihr Himmel ist blau, dieses Blau muss im Schnee erscheinen. Morgens ist Grün und Gelb im Himmel. Auch diese Farben müssen im Schnee auftauchen ..."
Der Vortrag nimmt Sie mit auf einen kurzweiligen Spaziergang durch den Winter.

freie Plätze Vortrag: Nordische Mythologie

Weißwasser, ab Mi., 29.1., 17.00 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 2, 1 Termin(e)

Nordische Mythologie ist eine Welt der Helden, Mythen und Glaubensvorstellungen, die den europäischen Norden geprägt hat und jahrhundertelang auf dem Kontinent berüchtigt war. Lernen Sie die Auslegung der Weltgeschichte und die Regeln des menschlichen Miteinanders nach Vorstellung der Wikinger kennen und versetzen Sie sich in diesem Kurzseminar in eine Welt, in der die Götter das Leben im Norden Europas bestimmten. Anmeldung unbedingt erforderlich.

Kurs abgeschlossen Böhmisches Paradies - Vortrag zur Studienfahrt

Weißwasser, ab Fr., 6.9., 17.00 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 3, 1 Termin(e)

Derzeit keine Informationen verfügbar

Kurs abgeschlossen Bildungsfahrt ins historische "Böhmische Paradies"

Weißwasser, ab Sa., 7.9., 7.00 Uhr ,Weißwasser, Busbahnhof, 1 Termin(e)

VHS-Studienfahrt ins historische "Böhmische Paradies"
Die Elbregion um die alte Bischofsstadt Litomerice wurde wegen des milden Klimas und der landschaftlichen Schönheit als Böhmisches Paradies bezeichnet.
Eine VHS-Studienfahrt erkundet die Region nun. Zunächst geht es in die Altstadt von Roudnice nad Labem, für die tschechische Nation ein wichtiger Ort. Denn auf dem nahen Berg Rip beschloss der Legende nach der Stammvater Czech, das genau hier sein Volk siedeln solle. Die älteste steinerne Brücke über die Elbe, jüdisches Ghetto und Friedhof, ein ehemaliges Kloster und das große Lobkowitz-Schloss sind weitere wichtige Sehenswürdigkeiten.
Danach führt die VHS die Teilnehmer zum Prämonstratenser-Kloster Doksany, das mit seinem Barock-Interieur und der romanischen Krypta zu den Höhepunkten klösterlicher Architektur in Böhmen gehört.
Den Abschluss findet die VHS-Studienfahrt in der Bischofsstadt Litomerice selbst. Im Gegensatz zu Roudnice war diese Stadt immer überwiegend deutsch geprägt.
Zur Vorbereitung findet am Vorabend im Gebäude der VHS bereits ein Einführungsvortrag statt.

Die Reise wird von Herrn Matthias Prasse, Kulturhistoriker und Geschichtsjournalist begleitet.
Gebühr beinhaltet die Fahrt, Reiseleiter, alle Eintritte und der geführte Stadtrundgang.

freie Plätze Exkursion: Auf den Spuren des Herrnhuter Adventssterns

Niesky, ab So., 8.12., 14.00 Uhr ,02906 Niesky, Johann-Raschke-Haus, Zinzendorfplatz 8, 1 Termin(e)

Die Stadt Niesky wurde 1742 als Siedlung der Herrnhuter Brüdergemeine gegründet. Trotz ihrer jungen Geschichte gehen von Niesky zahlreiche progressive Impulse aus, insbesondere im Bildungs- und Erziehungswesen, auf dem Gebiet der Architektur sowie in der industriellen Entwicklung.

So wurde der Herrnhuter Stern, der für viele Familien und Gemeinden auf der ganzen Welt ein beliebter Schmuck in der Advent- und Weihnachtszeit ist, an den Internatsschulen der Brüdergemeine in Niesky gebaut.
Mehr zu der Geschichte des Sterns und dem Wirken der Herrnhuter Brüdergemeine in Niesky erfahren wir im Johann-Raschke-Haus, dem Nieskyer Stadtmuseum. Entlang des Zinzendorfplatzes, dem Zentrum von Niesky, erfahren wir mehr über die besondere Architektur des Herrnhuter Barocks. Auf dem Platz befinden sich neben dem ältesten Haus Nieskys, dem Johann-Raschke-Haus, das alte Pädagogium, das Brüderhaus sowie die Kirche der Herrnhuter Brüdergemeine. Die Kirche, deren Innenraum in reinem Weiß erstrahlt, wird in der Adventszeit ebenso durch einen Herrnhuter Stern erleuchtet. Zählen wir doch mal nach, wie viele Spitzen der besondere Stern hat. Neben den Parkanlagen der Herrnhuter Schulen führt der Rundgang zum Gottesacker, dem Friedhof der Brüdergemeine.

Bei einem Spaziergang über den Nieskyer Weihnachtsmarkt können wir die Stadtführung auf den Spuren der Herrnhuter Brüdergemeine besinnlich ausklingen lassen. Die kleinen Gäste sind im Anschluss herzlich eingeladen, am weihnachtlichen Plätzchenbacken im Johann-Raschke-Haus teilzunehmen.


Eine Anmeldung in der Volkshochschule ist erforderlich.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

KONTAKT

Volkshochschule Dreiländereck
Geschäftsstelle Löbau

Poststraße 8
02708 Löbau

Telefon: 03585 41 77 18
Fax: 03585 41 77 441
E-Mail: info@vhs-dle.de
Facebook VHS DLE
Abweichende Anschriften der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Löbau während des Semesters:

Montag und Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00
Mittwoch
09:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00

Abweichende Zeiten der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

VHS
Bundesamt für Migration
language test