Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Geschichte, Zeitgeschichte

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Weltreligion Islam - Eine Begegnung mit den Wurzeln und der Gründerzeit

Weißwasser, ab Mo., 20.1., 18.30 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 2, 1 Termin(e)

Verstärkt durch die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland fragen viele Mitbürger, aus welchem gesellschaftlichen Umfeld, mit welcher religiösen Prägung und aus welchen politischen Verhältnissen die Schutzsuchenden zu uns kommen. Die dreiteilige Vortragsreihe geht auf die Grundlagen der Religion des Islams ein und zieht daraus Schlüsse für den alltäglichen Islam der Gegenwart.

Die Vorträge sind zwar thematisch zusammenhängend, jedoch nicht aufeinander aufbauend. Jeder Vortrag kann einzeln gebucht werden.

Themenabend 3: Was wird in den Moscheen gepredigt? - Einblicke in den politischen Islam
Welches Bild vermitteln uns die Medien vom Islam? Entspricht dieses Bild der Wirklichkeit, oder werden wir in die Irre geführt? "Der Islam", den es so nicht gibt, ist ganz anders. Aber wie? Diesen Fragen wollen wir nachgehen.

Anmeldung bis 14.01.2020 erforderlich.

freie Plätze Kontrovers vor Ort: Und was wird morgen sein?

Zittau, ab Mo., 4.5., 18.00 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.02, byod, 1 Termin(e)

Neue Berufe und Strukturwandel - welche Zukunft hat die Arbeit?

Dieser existentiellen Frage zu unserer Zukunft in einer sich rapide wandelnden Gesellschaft widmen sich an diesem Abend Expertin Prof. Dr. Petra Kemter-Hofmann, Oberassistentin an der Professur f. Arbeits- u. Organisationspsychologie der TU Dresden und der Moderator Alexander Thamm.
A. Thamm traf sich bereits Anfang 2018 mit namhaften Wissenschaftlern und Experten in einer stillgelegten Industrieanlage und diskutierte dort diese Frage in der TV-Reihe "Megatrends im Dialog" (ARD Alpha). Der kurze Film zum Thema "Wie werden wir arbeiten?" wird uns den Einstieg ins Gespräch erleichtern und unseren Gästen die Grundlage zur Beschreibung aktuellster Trends geben, bevor wir gemeinsam Ihre Fragen diskutieren.

Eine Veranstaltung der Reihe "Kontrovers - Vor Ort" in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Um Anmeldung wird gebeten.

freie Plätze Vortrag: Von Syrien nach Sachsen

Zittau, ab Mi., 8.4., 17.30 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.02, byod, 1 Termin(e)

Ein Zeitzeugenbericht über Revolution, politische Verfolgung und Fluchtgründe in Syrien.
(Adopt a Revolution)

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts entKOMMEN.

Um Anmeldung wird gebeten.

freie Plätze Lesung "Vertrieben"

Zittau, ab Mi., 29.4., 17.00 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.02, byod, 1 Termin(e)

Geschichten über Ungarn-Deutsche.
(Lesung von Monika Hahnspach)

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts entKOMMEN.

Um Anmeldung wird gebeten.

freie Plätze Philosophiekreis - Soziale Gerechtigkeit: Anspruch und Wirklichkeit

Weißwasser, ab Sa., 25.4., 15.00 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 8, 1 Termin(e)

Soziale Gerechtigkeit oder eine sozial gerechte Gesellschaft - der Begriff ist in den Vorstellungen der Menschen tief verankert und genauso umstritten. Die Vorstellung normativer Grundsätze bzw. die gesellschaftsanalytische Betrachtung der herrschenden Strukturen sind zwei wesentliche Methoden, die von verschiedenen Fachgebieten benutzt werden, um soziale Gerechtigkeit zu definieren und ggf. zu verwirklichen.
In diesem Seminar geht es um wesentliche Elemente von sozialer Gerechtigkeit in verschiedenen Epochen als Diskussionsgrundlage für uns und die heutige globale Gesellschaft.
Passend dazu wird der schottische Philosoph Alasdair McIntyre (*1929) vorgestellt, der eigene Gedanken zu diesem Thema entwickelt hat und u.a. das Projekt der Aufklärung als gescheitert ansieht. Interessierte Teilnehmer auch ohne Vorkenntnisse sind wie immer herzlich willkommen. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt notwendig.

freie Plätze Vortrag: Die Sami - ein altes Volk in der Arktis

Weißwasser, ab Do., 14.5., 17.00 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 2, 1 Termin(e)

Kleine autochthone Minderheiten in Europa - Samen in Skandinavien
Die nordischen Cousinen der Sorben leben zwischen Tradition und Moderne. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Rentierzucht und anderen traditionellen Lebensbereichen der Sami im Kontext einer modernen Gesellschaft und vermittelt weitere Traditionen dieser Minderheit in der Arktis.

freie Plätze Zeitzeugen im Gespräch - Begleitveranstaltung zur Ausstellung 1989 Zeitenwende:

Zittau, ab Di., 4.2., 18.30 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.02, byod, 1 Termin(e)

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, regionale Erlebnisse der Wendezeit mit den Ereignissen in Europa zu verknüpfen. Zu Gast ist der Zeitzeuge Béla János Bács aus Rumänien. Er wurde 1965 in Csíkszereda/Miercurea Cius (Rumänien) geboren und war in den frühen 90er Jahren dort als Reklamegrafiker und später als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge tätig. Herr Bács ist zudem amtlich anerkannter Übersetzer und Lehrbeauftragter in der Seelsorger Ausbildung (KALOT e.V.) für die Fächer Theorie und Praxis der Sozialpädagogik und die Rolle der Kultur in der Seelsorge.

Mit ihm im Gespräch ist Gotthilf Matzat (Pfarrer i.E.) . Er war u.a. Sprecher des Neuen Forum im Kreis Löbau, Mitglied der letzten demokratisch gewählten Volkskammer der DDR und hatte die Tätigkeit als Pfarrer aufgrund seines Wirkens im neugegründeten Landkreis unterbrochen.

Anmeldung möglich "Wer seid ihr?"

Ebersbach, ab Do., 30.1., 19.30 Uhr ,Kultur- und Bildungszentrum (KuBiz), 02727 Ebersbach-Neugersdorf,, 1 Termin(e)

Eine Dorfkneipe in Sachsen. Hierher, in ihr Elternhaus, wird Lisa unfreiwillig zurückgebracht, nachdem sie auf der Straße zusammengebrochen war. An der Ampel, vor den Spoilern der Kraftfahrzeuge, hatte sie keulen- und bänderschwingend linke Brandreden gehalten. Ihre Eltern und Onkel Ralf, der Lisa mit aufgezogen hat, sind stolz auf die aktive Bloggerin, verleiht sie doch auch ihrer Ost-Herkunft eine Stimme. Aber damit hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf, und Lisa fragt sich nach ihrer Rückkehr allmählich immer mehr: Wer seid ihr?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kontrovers vor Ort" wird das Theaterstück "Wer seid ihr" der Landesbühnen Sachsen am 30.01.2020 um 19:30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum (KuBiz), 02727 Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Ernst-Thälmann-Straße 38, aufgeführt.

Kontaktdaten LEBENs(T)RÄUME e.V.: Mail: freiwilligenagentur@lebenstraeume-verein.de, Telefon: 03586 3663399, Web: https://www.lebenstraeume-verein.de/

Eine Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und LEBENs(T)RÄUME e.V..

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

KONTAKT

Volkshochschule Dreiländereck
Geschäftsstelle Löbau

Poststraße 8
02708 Löbau

Telefon: 03585 41 77 18
Fax: 03585 41 77 441
E-Mail: info@vhs-dle.de
Facebook VHS DLE
Abweichende Anschriften der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Löbau während des Semesters:

Montag und Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00
Mittwoch
09:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00

Abweichende Zeiten der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

VHS
Bundesamt für Migration
language test