Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik, Gesellschaft, Umwelt >> Philosophie/Religion/ Ethik

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Mit Kindern über´s Sterben reden

Löbau, ab Mi., 28.8., 17.00 Uhr ,Geschäftsstelle Löbau , Fundus, 1 Termin(e)

Wir möchten das Thema "Mit Kindern über’s sterben reden" aufgreifen.
Als Referentin hierfür haben wir Frau Maria Janisch eingeladen. Sie ist leitende Sozialarbeiterin im sächsischen Kinderpalliativzentrum in Dresden und selbst Mutter von 4 Kindern.
Frau Janisch wird von Ihren langjährigen Erfahrungen in der Begleitung von schwersterkrankten Kindern, ihrer Eltern und Geschwister berichten. Sie kennt die Versorgungssituation im Uni-Klinikum Dresden und gestaltet die Übergänge in die Häuslichkeit täglich mit. Bei sozialrechtlichen und sozialen Fragen ist sie die richtige Ansprechpartnerin für die Familien. Dabei hat sie immer einen guten Blick auf die Situation der Kinder. Im Anschluss an den Vortrag möchten wir in einer erweiterten Diskussionsrunde mit unterschiedlichen Gesprächspartnern das Thema facettenreich erörtern.
Ob sie persönlich betroffen sind oder hauptamtlich mit dem Thema arbeiten - Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Eine Veranstaltung in Kooperation mit: Christlicher Hospizdienst Görlitz

Ein Unkostenbeitrag in Höhe von 5,00 € wird vom Veranstalter erhoben.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist über folgende Kontaktdaten erforderlich:
Telefon: 03581-480042
e-mail: info@hospizdienst-goerlitz.de

Kurs abgeschlossen Philosophiekreis - Das gute Leben: damals und heute

Weißwasser, ab Sa., 28.9., 15.00 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 8, 1 Termin(e)

Was ist das gute, gelingende Leben?
In einem sind sich fast alle Philosophen einig - Geld und materieller Wohlstand tragen nicht wesentlich dazu bei. Aber wie sagte schon Dagobert Duck? "Es ist besser, reich und gesund zu sein als arm und krank."
Was also gehört zur Kunst, ein gutes und glückliches Leben zu führen? Lebenskunst und Ethik sind zwei Seiten des Lebens, die in verschiedenen Zeiten verschieden interpretiert wurden. In diesem Seminar geht es v.a. um das persönliche gute Leben; der sozialen Gerechtigkeit wird ein eigener Nachmittag gewidmet.
Passend dazu wird der Philosoph Max Stirner (1806-1856) vorgestellt, der nur ein einziges Werk verfasste, das jedoch eine erhebliche Auswirkung auf zeitgenössische Philosophen hatte. So unter anderem auf Karl Marx, dessen Ansichten über das persönliche Glück sehr modern anmuten.

Interessierte Teilnehmer auch ohne Vorkenntnisse sind wie immer herzlich willkommen. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

freie Plätze Philosophiekreis - Soziale Gerechtigkeit: Anspruch und Wirklichkeit

Weißwasser, ab Sa., 30.11., 15.00 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 8, 1 Termin(e)

Soziale Gerechtigkeit oder eine sozial gerechte Gesellschaft - der Begriff ist in den Vorstellungen der Menschen tief verankert und genauso umstritten. Die Vorstellung normativer Grundsätze bzw. die gesellschaftsanalytische Betrachtung der herrschenden Strukturen sind zwei wesentliche Methoden, die von verschiedenen Fachgebieten benutzt werden, um soziale Gerechtigkeit zu definieren und ggf. zu verwirklichen.
In diesem Seminar geht es um wesentliche Elemente von sozialer Gerechtigkeit in verschiedenen Epochen als Diskussionsgrundlage für uns und die heutige globale Gesellschaft.
Passend dazu wird der schottische Philosoph Alasdair McIntyre (*1929) vorgestellt, der eigene Gedanken zu diesem Thema entwickelt hat und u.a. das Projekt der Aufklärung als gescheitert ansieht. Interessierte Teilnehmer auch ohne Vorkenntnisse sind wie immer herzlich willkommen. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt notwendig.

Kurs abgeschlossen Veranstaltungsreihe Religion - aufgeklärt und weltoffen

Zittau, ab Mo., 28.10., 18.00 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.02, byod, 1 Termin(e)

Mit dem Phänomen "Rom" verbindet sich zuerst die katholische Perspektive. Aber auf den zweiten Blick?
Referent: Markus Preiser, Vikar)

freie Plätze Veranstaltungsreihe Religion - aufgeklärt und weltoffen

Zittau, ab Mo., 25.11., 18.00 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.02, byod, 1 Termin(e)

Glaube, Kirche und Politik - unvereinbar - notwendig - streitbar.
(Referent: Gotthilf Matzat, Pfarrer i.E.)

freie Plätze Veranstaltungsreihe Religion - aufgeklärt und weltoffen

Zittau, ab Mo., 27.1., 18.00 Uhr ,Geschäftsstelle Zittau, Salzhaus, Raum 4.02, byod, 1 Termin(e)

Heinrich VIII. und seine Frauen im England der Reformationszeit
(Referent: Bernhard Stempel, Pfarrer)

freie Plätze Weltreligion Islam - Eine Begegnung mit den Wurzeln und der Gründerzeit

Weißwasser, ab Mo., 6.1., 18.30 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 2, 1 Termin(e)

Verstärkt durch die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland fragen viele Mitbürger, aus welchem gesellschaftlichen Umfeld, mit welcher religiösen Prägung und aus welchen politischen Verhältnissen die Schutzsuchenden zu uns kommen. Die dreiteilige Vortragsreihe geht auf die Grundlagen der Religion des Islams ein und zieht daraus Schlüsse für den alltäglichen Islam der Gegenwart.

Die Vorträge sind zwar thematisch zusammenhängend, jedoch nicht aufeinander aufbauend. Jeder Vortrag kann einzeln gebucht werden.

Themenabend 1: Mohamed - Prophet und Sozialrevolutionär
Der Religions- und "Staatsgründer" Mohamed steht in der Reihe großer Propheten wie Abraham, Mose, Jesus. Er selbst wollte keine neue Religion begründen, sondern das abrahamitische Erbe erneuern. Warum dies nötig war, wie er sich zu den Vorgängerkonfessionen verhalten hat und wohin diese Entwicklung führte, wird Thema dieses ersten Abends sein. Anmeldung bis 16.12.2019 erforderlich.

freie Plätze Weltreligion Islam - Eine Begegnung mit den Wurzeln und der Gründerzeit

Weißwasser, ab Mo., 20.1., 18.30 Uhr ,Geschäftsstelle Weißwasser, Raum 2, 1 Termin(e)

Verstärkt durch die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland fragen viele Mitbürger, aus welchem gesellschaftlichen Umfeld, mit welcher religiösen Prägung und aus welchen politischen Verhältnissen die Schutzsuchenden zu uns kommen. Die dreiteilige Vortragsreihe geht auf die Grundlagen der Religion des Islams ein und zieht daraus Schlüsse für den alltäglichen Islam der Gegenwart.

Die Vorträge sind zwar thematisch zusammenhängend, jedoch nicht aufeinander aufbauend. Jeder Vortrag kann einzeln gebucht werden.

Themenabend 3: Was wird in den Moscheen gepredigt? - Einblicke in den politischen Islam
Welches Bild vermitteln uns die Medien vom Islam? Entspricht dieses Bild der Wirklichkeit, oder werden wir in die Irre geführt? "Der Islam", den es so nicht gibt, ist ganz anders. Aber wie? Diesen Fragen wollen wir nachgehen.

Anmeldung bis 14.01.2020 erforderlich.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

KONTAKT

Volkshochschule Dreiländereck
Geschäftsstelle Löbau

Poststraße 8
02708 Löbau

Telefon: 03585 41 77 18
Fax: 03585 41 77 441
E-Mail: info@vhs-dle.de
Facebook VHS DLE
Abweichende Anschriften der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Löbau während des Semesters:

Montag und Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00
Mittwoch
09:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00

Abweichende Zeiten der weiteren Standorte finden Sie hier: Link

VHS
Bundesamt für Migration
language test