Zu den Ureinwohnern Grönlands - die Inuit gestern und heute Tradition, Krise, Chance, und der Weg zu politischer Autonomie

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 02. März 2021 18:30–20:45 Uhr

Kursnummer 21FA1901WW
Dozent Arkadiusz Lisowski
Datum Dienstag, 02.03.2021 18:30–20:45 Uhr
Entgelt 12,00 EUR
Ort

Geschäftsstelle Weißwasser
Jahnstraße 50
02943 Weißwasser
Raum 2

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Donald Trump wollte Grönland kaufen. Kein Scherz. Aber wussten Sie auch, dass die Amerikaner Grönland schon einmal besitzen wollten? So absurd es klingt, dass die Hoheit über das Land und die dort lebenden Menschen Geldsache sein kann, so selbstverständlich erschien die Ausweitung des eigenen Einflussbereichs der britischen bzw. dänischen Krone auf den hohen Norden. Warum gehören die größten Autonomiegebiete der Erde noch heute zu Kanada und Dänemark, und welche Spuren hat die Fremdherrschaft hinterlassen? Diesen Fragen geht der Referent auf den Grund. Vom Zeitalter der Kolonialisierung bis zur politischen Autonomie spannt sich ein weiter Bogen. Die Inuit auf Grönland und im kanadischen Nunavut, verwurzelt in uralten Traditionen und dennoch angekommen in der Moderne, suchen als Bürger Dänemarks und Kanadas eine Zukunft mit Selbstbestimmung und eigener Identität, basierend auf der Wahrung ihrer natürlichen Lebensgrundlagen.
Vortrag mit Diskussion. Anmeldung bis 24.02.2021.

Arkadiusz Lisowski Dozent


nach oben

Volkshochschule Dreiländereck
Kultur- und
Weiterbildungsgesellschaft mbH

Poststraße 8
02708 Löbau

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 03585 41 77 440
Fax: 03585 41 77 441

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG