Skip to main content

Gesprächsführung und auffälliges Verhalten

9 Kurse
Olga Deckert
Fachbereich Beruf
Theresia Rothe
Fachbereich Gesundheit und Beruf

Loading...
Trotz, Rebellion, Verweigerung - Umgang mit alltäglichen Erziehungsproblemen!
Fr. 09.02.2024 16:00
Löbau

"Es gibt keine Erziehungsprobleme, nur Kommunikationsprobleme." Was will ein Kind ausdrücken, wenn es bummelt, bockt oder andere Verhaltensweisen zeigt, die uns Erwachsene herausfordern?

Kursnummer 23HE5837LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 64,50
Dozent*in: Martina Meixner
Wahrnehmungs- und Lernstörungen früh erkennen
Sa. 10.02.2024 09:00
Löbau

Die Sinne sind unsere Fühler in die Welt. Sind diese beeinträchtigt, können daraus weitere Probleme entstehen .Im Seminar soll es darum gehen, welche Anzeichen bei Kindern auf eine Wahrnehmungsstörung in den einzelnen Sinnesbereichen hindeuten können, woran man Lernstörungen erkennt und wie dabei jeweils die ersten Hilfen aussehen können. Für die einzelnen Sinne wird der Blick sowohl in Richtung Beeinträchtigung als auch in Richtung hochsensibel gerichtet. Dazu gibt es einen Testbogen für Kinder.

Kursnummer 23HE5838LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 64,50
Dozent*in: Martina Meixner
"Der NEINRICH“: Ein Seminar für Erzieher im Umgang mit Jungen zu Fragen von Nähe und Nein-Sagen
Do. 23.05.2024 18:00
Zittau

Das Seminar "NEINRICH" ist speziell für Erzieher konzipiert, die in der Betreuung von Jungen Unterstützung bei der sensiblen Thematik von Nähe, körperlichem Kontakt und Einvernehmen suchen. Im Fokus steht die Frage: Wie können Erzieher Jungen dabei unterstützen, ihre eigenen Grenzen zu verstehen und auszudrücken? Wann und warum möchten Jungen geküsst oder berührt werden? Und vor allem, wie und bei wem dürfen sie klar "Nein" sagen? Dieses Seminar vermittelt praxisnahe Strategien für Erzieher, um ein Umfeld zu schaffen, in dem Jungen lernen können, ihre eigenen Grenzen zu respektieren und die Grenzen anderer zu achten.

Kursnummer 24FE5834ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 23,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg im pädagogischen Alltag
Fr. 24.05.2024 16:00
Görlitz

Die Gewaltfreie Kommunikation ( GFK ), ist ein Handlungskonzept, welches von Marshall B. Rosenberg entwickelt wurde. Es soll Menschen ermöglichen, so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt. In dieser Fortbildung für Pädagogische Fachkräfte werden wir uns an Beispielen des täglichen pädagogischen Alltags in dieses Handlungskonzept hineinversetzen und positive Anker für einen gewaltfreien Umgang miteinander sowie untereinander entwickeln.

Kursnummer 24FE5830GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 34,50
Dozent*in: Theresia Rothe
Mitbestimmung als Kinderrecht - Lebendige Partizipation in der KiTa
Do. 30.05.2024 17:30
Löbau

Mitbestimmung als Kinderrecht – Lebendige Partizipation in der KiTa Viele Leute, insbesondere diese, die in einem sozialen Beruf tätig sind, stoßen in ihrem Berufsleben früher oder später auf den Begriff der Partizipation. Jedoch ist durch den Term nicht sofort deutlich, was damit gemeint ist. Durch die wenigen Vorgaben und Leitlinien für die Umsetzung von Partizipation entsteht für Pädagogen ein enormer Handlungsspielraum mit diversen Möglichkeiten. Oft ist nicht klar, wo Partizipation beginnt. In diesem Kurs soll der Begriff Partizipation für die Teilnehmer*innen durch ein interaktives Zusammenkommen aufgeschlüsselt werden. Gemeinsam wird geklärt, was Chancen und Herausforderungen sein können und wie sich diese auf den Alltag in der KiTa auswirken können. Die Teilnehmer*innen reflektieren ihre eigene Rolle als Pädagogen, tauschen sich aus und erhalten viele Anreize für die lebendige Umsetzung von Partizipation mit Kindern.

Kursnummer 24FE5892LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 32,50
Dozent*in: Hanna Jüling
"Grenzen setzen und respektieren“: Ein Seminar über Intimität, Respekt und die Bedeutung von Einvernehmen
Do. 30.05.2024 18:00
Löbau

Im Rahmen dieses Seminars werden wir gemeinsam erforschen, wie Jungs lernen können, ihre eigenen Grenzen zu erkennen und auszudrücken. Wir werden uns mit Fragen auseinandersetzen wie: Wann und warum möchte ich geküsst oder berührt werden? Bei wem fühle ich mich wohl, und bei wem ist es wichtig, "Nein" zu sagen? Das Ziel des Seminars ist es, ein Bewusstsein für die Bedeutung von Einvernehmen und Respekt zu schaffen. Wir werden Strategien besprechen, wie Jungs lernen können, ihre eigenen Grenzen klar zu kommunizieren und die Grenzen anderer zu respektieren. Dabei wird auch Raum für offene Diskussionen und den Austausch von Erfahrungen geschaffen, um ein unterstützendes Umfeld für alle Teilnehmer zu gewährleisten.

Kursnummer 24FE5882LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 23,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Entwicklungsverzögerungen im Kindesalter
Mi. 05.06.2024 17:00
Niesky

Im Seminar setzen Sie Sich mit folgenden Schwerpunkten auseinander: - Entwicklung der Bereiche: Motorik, kognitive Fähigkeiten und Funktionen, Sprache, Intelligenz und Denken, Gedächtnis - Störungen in der Entwicklung des jeweiligen Bereiches und deren Auswirkungen - Fördermöglichkeiten in den einzelnen Bereichen - praktische Hinweise zur Umsetzung der Fördermöglichkeiten im Alltag - Kita und Schule - Vorstellung von verschiedenen Materialien und Hilfsmitteln

Kursnummer 24FE5833NN
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 62,50
Dozent*in: Daniela Hertwig
Seelenprügel? Adultismus?
Mi. 05.06.2024 18:00
Görlitz

Beispiele für Adultismus bei Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren können sein: - Ignorieren der Bedürfnisse des Kindes, z.B. wenn es hungrig oder müde ist. SelbstZweifel... Machtverhältnisse? Was ist das? Wie gehen Sie damit um?

Kursnummer 24FE5853GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 25,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Mitbestimmung als Kinderrecht - Lebendige Partizipation in der KiTa
Do. 06.06.2024 17:30
Görlitz

Mitbestimmung als Kinderrecht – Lebendige Partizipation in der KiTa Viele Leute, insbesondere diese, die in einem sozialen Beruf tätig sind, stoßen in ihrem Berufsleben früher oder später auf den Begriff der Partizipation. Jedoch ist durch den Term nicht sofort deutlich, was damit gemeint ist. Durch die wenigen Vorgaben und Leitlinien für die Umsetzung von Partizipation entsteht für Pädagogen ein enormer Handlungsspielraum mit diversen Möglichkeiten. Oft ist nicht klar, wo Partizipation beginnt. In diesem Kurs soll der Begriff Partizipation für die Teilnehmer*innen durch ein interaktives Zusammenkommen aufgeschlüsselt werden. Gemeinsam wird geklärt, was Chancen und Herausforderungen sein können und wie sich diese auf den Alltag in der KiTa auswirken können. Die Teilnehmer*innen reflektieren ihre eigene Rolle als Pädagogen, tauschen sich aus und erhalten viele Anreize für die lebendige Umsetzung von Partizipation mit Kindern.

Kursnummer 24FE5892GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 32,50
Dozent*in: Hanna Jüling
Loading...
19.04.24 23:55:07