Skip to main content

Regionalgeschichte in der Dreiländerregion: barocke Architektur und Kultur in Zittau - ein Stadtrundgang

Dieser Stadtrundgang bezieht sich auf die barocke Architektur und Kultur in Zittau. In dieser Zeit durchlebte die Stadt eine Ihrer glanzvollsten Epochen, was sich auch im Stadtbild abbildete und dieses stark prägte. Trotz der großen Zerstörungen im Siebenjährigen Krieg sind noch heute noch viele Zeugen aus dieser Zeit sichtbar. Unser Rundgang führt uns von den Anfängen des Barock bis zum Rokoko. Dabei nehmen wir unter anderem den Markt, die Neustadt, die Klosterkirche, den Friedhof der Klosterkirche, den Friedhof der Kirche zum Heiligen Kreuz sowie die Innere Weberstraße in Augenschein.

Eine Veranstaltung für alle, die (schon) Gäste durch die Stadt bzw. das Gebirge führen oder wissen wollen, welche barocken Bauten in der Stadt zu finden sind. Und: Ihre Fragen dazu sind herzlich willkommen.

Der Start für den Rundgang ist im Erdgeschoss des Salzhauses.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Regionalgeschichte in der Dreiländerregion: barocke Architektur und Kultur in Zittau - ein Stadtrundgang

Dieser Stadtrundgang bezieht sich auf die barocke Architektur und Kultur in Zittau. In dieser Zeit durchlebte die Stadt eine Ihrer glanzvollsten Epochen, was sich auch im Stadtbild abbildete und dieses stark prägte. Trotz der großen Zerstörungen im Siebenjährigen Krieg sind noch heute noch viele Zeugen aus dieser Zeit sichtbar. Unser Rundgang führt uns von den Anfängen des Barock bis zum Rokoko. Dabei nehmen wir unter anderem den Markt, die Neustadt, die Klosterkirche, den Friedhof der Klosterkirche, den Friedhof der Kirche zum Heiligen Kreuz sowie die Innere Weberstraße in Augenschein.

Eine Veranstaltung für alle, die (schon) Gäste durch die Stadt bzw. das Gebirge führen oder wissen wollen, welche barocken Bauten in der Stadt zu finden sind. Und: Ihre Fragen dazu sind herzlich willkommen.

Der Start für den Rundgang ist im Erdgeschoss des Salzhauses.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.
14.06.24 01:28:11