Skip to main content

Philosophie/Religion/ Ethik

5 Kurse
Matthias Weber
Einrichtungsleiter | Fachbereich Gesellschaft
Katrin Delitz
stellvertretende Einrichtungsleiterin | Fachbereich Gesellschaft und Sprachen

Loading...
Philosophischer Nachmittag: Philosophie in der DDR
Sa. 24.02.2024 15:00
Weißwasser

Was geschah in den Jahren 1949 -1989 mit dem Fach Philosophie? An diesem Nachmittag wird es einen Überblick über die Philosophie in der DDR geben, und darüber, welche Teilgebiete bearbeitet und welche Leistungen erbracht wurden. Aber auch das Verhältnis zum Staat und zur herrschenden politischen Philosophie wird beleuchtet - anhand von Kurzbiografien verschiedener Philosophen. Schließlich werden wir uns mit dem Leben und Werk von Ernst Bloch (1885-1977) beschäftigen. Wer war der „deutsche Philosoph der russischen Oktoberrevolution“ (Oskar Negt)? Vor allem sein dreibändiges Werk „Prinzip Hoffnung“ und seine selbstbewusste Philosophie eines „Dritten“ werden vorgestellt. Interessenten ohne Vorkenntnisse sind wie immer willkommen, eine Anmeldung in der Geschäftsstelle der VHS ist bis 19.02.2024 notwendig.

Kursnummer 24FA1801WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 16,00
Dozent*in: Stephan Jaster
"Die Pest" - Corona und seine Folgen
Do. 14.03.2024 18:00
Weißwasser

1946 stellt Camus seinen Roman „Die Pest“ fertig. 1947 wird das Werk ein großer Erfolg. Er schildert den Verlauf der Pestseuche in der Stadt Oran an der algerischen Küste aus Sicht der Hauptfigur Dr. Bernard Rieux. Die Geschichte beginnt im Jahre „194…“ und ist eine Reflexion über den Widerstand der Menschen gegen physische und moralische Zerstörung. Die Seuche bedroht das menschliche Dasein der Bevölkerung. „Die Pest“ ist ein Plädoyer für die Solidarität der Menschen im Kampf gegen Tod und Tyrannei. Werkhintergrund sind Camus’ persönliche Erfahrungen im Zweiten Weltkrieg. Seit März 2020 steht das Buch auf Frankreichs Bestsellerlisten, und die 90. Neuauflage ist ausverkauft. In der Öffentlichkeit wurde dieser Roman zum „Buch der Stunde“ ausgerufen. Welche Wirkung erzielt dieses Werk in der besonderen Situation der Gegenwart? Denn: Corona ist nicht die Pest. Auch wenn die Corona-Krise gravierende Einschränkungen mit sich brachte, so bot sie auch Chancen, über Werte wie Solidarität, Nächstenliebe oder Dankbarkeit nachzudenken, und hob die Wichtigkeit guter Pflege auf eine neue Bedeutungsebene. Die Aufarbeitung dieser Krise hat erst begonnen. Eine Kenntnis des Buches ist nicht notwendig. Autor und Werk werden vorgestellt und dienen als Ausgangspunkt für die weitere thematische Bearbeitung. Anmeldung bis 08.03.2024.

Kursnummer 24FS1211WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 12,00
Dozent*in: Thomas Kornek
Grundlagen des Islams - Glaubenspraxis, Kultur, politische Macht
Mi. 10.04.2024 18:00
Weißwasser

Der Islam – eine Weltmacht. 1,7 Milliarden Menschen bezeichnen sich als Muslime und tragen seit geraumer Zeit ihre Lebensweise verstärkt auch in die Straßen und Kaufhallen unserer Stadt. Der Islam ist eine Kultur und Glaubenspraxis, die dem christlich geprägten Abendland von der Religion her nahesteht. Jedoch weicht sie im alltäglichen Leben und in ihrer gesellschaftlichen Verfasstheit stark von unseren euro-atlantischen Traditionen ab. Was macht „Islam“ aus? Wie und wo wurde diese Religion historische Wirklichkeit und ein politischer Faktor? Was denken Muslime über die Europäer? Wie kommt es, dass gläubige, friedliche Muslime in Verbindung mit kriminellen und terroristischen Machenschaften gebracht werden? Einstieg in ein komplexes Thema. Zwei Veranstaltungen, jeweils mittwochs. Bei Interesse ist eine thematische Vertiefung in späteren Veranstaltungen möglich. Anmeldung bis 05.04.2024.

Kursnummer 24FS1811WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 24,00
Dozent*in: Thomas Kornek
Philosophischer Nachmittag: Machiavelli - Philosoph der Macht oder Idealist?
Sa. 27.04.2024 15:00
Weißwasser

Niccolò Machiavelli (1469-1527) wird einerseits im Spiegel der Zeiten dämonisiert, andererseits werden seine Werke dazu instrumentalisiert, Macht und Einfluss der Herrschenden in den nachfolgenden Jahrhunderten in Europa zu begründen. Auch wenn es populär geworden ist, ihn nicht mehr philosophisch zu betrachten (O. Höffe), finden sich unterschiedliche Ansichten in der Rezeption, wobei der Mythos als „Philosoph der Macht“ in den Köpfen der Menschen bleibt. Anhand der Biographie und der Schriften Machiavellis wollen wir der Frage nachgehen, ob der Verfasser des „Fürsten“ nicht doch ein Idealist war. Interessenten ohne Vorkenntnisse sind wie immer herzlich willkommen, eine Anmeldung bei der VHS bis 22.04.2024 ist notwendig.

Kursnummer 24FA1803WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 16,00
Dozent*in: Stephan Jaster
Philosophischer Nachmittag: Chinesische Philosophie II
Sa. 22.06.2024 15:00
Weißwasser

An diesem Nachmittag stellt der Referent den Einfluss der chinesischen Philosophie auf die europäische Geisteswelt v.a. im 20. Jahrhundert vor. Wie blickten die Europäer auf die Umwälzungen im China des 20. Jahrhunderts? Darüber hinaus bleibt Zeit, sich mit dem modernen chinesischen Philosophen Zhao Tingyang (*1961) zu befassen, der mit dem antiken Konzept des Tianxia (Alles unter dem Himmel) universelle Fragen der gesamten Welt aufwirft. Inwieweit diese Philosophie mit dem heutigen Kurs der Kommunistischen Partei Chinas vereinbar ist, darf hinterfragt und diskutiert werden. Interessierte Teilnehmer auch ohne Vorkenntnisse sind wie immer herzlich willkommen. Anmeldung bis 17.06.2024 erforderlich.

Kursnummer 24FA1805WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 16,00
Dozent*in: Stephan Jaster
Loading...
05.03.24 02:50:38