Skip to main content

Länder- und Heimatkunde/ Stadtkultur

26 Kurse
Matthias Weber
Einrichtungsleiter | Fachbereich Gesellschaft
Katrin Delitz
stellvertretende Einrichtungsleiterin | Fachbereich Gesellschaft und Sprachen

Loading...
Multivisionsshow - Cornwall und der Süden Englands
Sa. 10.02.2024 17:00
Weißwasser

Zerklüftete Felsen, malerische Strände und saftige Palmen – ist hier wirklich die Rede von Cornwall? Tatsächlich: Vom Golfstrom verwöhnt, bietet Cornwall nicht nur liebliche Landschaften mit beinahe mediterranem Klima, auch die berühmten englischen Gärten finden hier günstigen Lebensraum. Der Fotograf, Buchautor und Anglist Kai-Uwe Küchler macht sich auf den Weg, um Cornwall und Südengland mit allen Sinnen zu entdecken: Die Reise beginnt im geschichtsträchtigen Dover mit imposanten Kreidefelsen. Vorbei an Stonehenge, den geheimnisvollsten Steinkreisen der Erde, geht es in nordwestlicher Richtung nach Bath mit seinen heißen, heilsamen Quellen. Die Küste Südenglands überrascht durch ihre Vielgestaltigkeit. Hier spricht der Autor mit Fischern, Gärtnern, Esoterikern, Schatzsuchern und Adligen. Und schließlich endet die Reise in Cornwall, das mit seinem einzigartigen Licht und den zauberhaften, aber auch rauen Küsten von je her Schriftsteller und Künstler angezogen hat. England als uralte Kulturnation bietet bewundernswerte Bauwerke und Schätze zum Entdecken und lädt zum Genießen ein. Der Berufs-Fotograf, Buchautor und Anglist Kai-Uwe Küchler hat auf vielen Reisen diese wunderbare Gegend porträtiert und führt mit traumhaften Bildern und kompetentem Live-Kommentar durch den zauberhaften Süden des Landes. Eine Live-Multivision von und mit dem Fotografen und Buchautoren Kai-Uwe Küchler wird projiziert mit Hochleistungsprojektoren auf einer Riesen-Leinwand. Vorverkauf 12,00 € / Abendkasse 14,00 € / ermäßigt bis 18 Jahre 5,00 € Vorverkaufsstellen: Anke`s Presse-Tabak-Lotto am Sachsendamm in Weißwasser, Schreibwaren Petra Bartha Str. des Friedens in Weißwasser, Volkshochschule Jahnstraße 50 in Weißwasser

Kursnummer 24FA2B10WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 14,00
Dozent*in: Kai-Uwe Küchler
Kimchi – Fermentiertes Gemüse nach koreanischer Art in vielen Variationen
Mo. 19.02.2024 16:30
Zittau

Daniel Oelmann fermentiert seit vielen Jahren unterschiedliches regionales und saisonales Gemüse und möchte dieses Wissen und die Vielfältigkeit, der einfachen Haltbarmachung mit Hilfe von Salz, gern weitergeben. Kimchi ist koreanisches fermentiertes Gemüse, wobei jede koreanische Familie ihr eigenes Rezept hat. In diesem Kurs werden das Prinzip des Fermentierens und verschiedene Arten des Kimchi vorgestellt sowie verschiedene Kimchi verkostet. Es wird ein authentisches Kimchi, eines mit regionalen Zutaten sowie ein nicht so scharfes und eher fruchtiges für Kinder geben. Ziel des Kurses ist es den Teilnehmern die Grundkenntnisse zu den Möglichkeiten der Fermentation und vor allem des Kimchi sowie die einfache praktische Herstellung zu vermitteln. Es werden auch Möglichkeiten zur Einbindung des Kimchi in eine gesunde Ernährung gezeigt. Gemeinsam stellt jeder Teilnehmer eine Kimchi-Variante nach Wahl her. Hierfür ist durch den Teilnehmer ein 1.0 l (!) Bügelglas mitzubringen. Für Sie bedarf es keinerlei Vorkenntnisse. Lebensmittel und Gewürze werden zur Verfügung gestellt. Im Kursentgelt sind die Lebensmittelkosten enthalten.

Kursnummer 24FA1950ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 32,00
Dozent*in: Daniel Oelmann
Bürger trifft Wissenschaft: Zu Gast im Fraunhofer IWU in Zittau
Do. 07.03.2024 17:00
Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz Theodor-Körner-Allee 6,

Manche von uns kennen die großen Gebäude am Zittauer Stadtring mit dem Fraunhofer IWU Schriftzug an der Fassade sicher vom Vorüberfahren. Doch was passiert denn in der Räumlichkeiten der Gebäude? In dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie viel technisches Know-how zum Bereich "Additive Fertigung", umgangssprachlich 3-D-Druck genannt, hier zu Hause ist sowie welche Beziehungen in zur Wirtschaft vor Ort bestehen. Und IWU steht für Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik. Der 3D-Druck kann alles – fast alles! Ob Fahrrad oder Windkraftanlage, es lassen sich mit Hilfe des 3D-Drucks ganz neue Ideen umsetzen. Lassen sie sich anstecken von unserem Erfindergeist. Wir laden Sie ein, in unserem modernen Technikum neueste Anlagentechnik von klein bis ganz groß anzuschauen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Lassen Sie sich inspirieren von unseren Ideen und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten rund um das Thema Kunststoff. Nach dem Treff vor dem Haupteingang steht dann ein Rundgang durch das Technikum und eine Präsentation von verschiedenen Versuchsständen, wie z.B. 3-D-Druck von Kunststoffen bzw. 3-D-Druck von Metallen auf dem Programm. Veranstaltungsort: Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz, Theodor-Körner-Allee 6, 02763 Zittau Um Anmeldung wird gebeten, da nur begrenzte Raumkapazitäten zur Verfügung stehen.

Kursnummer 24FS1040ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Dozententeam Fraunhofer IWU
Regionalgeschichte: Historische Einordnung der Oberlausitz in Hinblick auf ihre wechselnden Landeszugehörigkeiten
Do. 14.03.2024 17:00
Zittau

Die Oberlausitz wurde im Laufe der Geschichte immer wieder anderen Herrschaftsbereichen zugeordnet bzw. von unterschiedlichen Landesfürsten beherrscht - gleichfalls behielt sie aber über eine sehr lange Zeit den Status einer Ständerepublik. Um die Entwicklung vom einstigen Reichslehen bis zum späteren Bestandteils des sächsischen Königreiches besser verstehen zu können, lohnt sich ein zeitlicher Überblick. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kursnummer 24FS1940ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Jochen Kaminsky
Regional - saisonal: Naturfährte - Solidarische Landwirtschaft in Obercunnersdorf
Mi. 27.03.2024 15:00
"Die Naturfährte" Hintere Dorfstraße 51, 02708 Kottmar OT Obercun

Das Konzept der SoLaWi bezieht die Verbraucher aktiv mit ein und baut eine direkte Beziehung zwischen den Erzeugern hochwertiger Nahrungsmitteln und „ihren“ Kunden auf. Wie dieses Konzept funktioniert und welche Herausforderungen damit verbunden sind, erläutern Mandy Schlange und Daniel Zimmermann. Ihr Betrieb „Naturfährte“ setzt auch auf Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche, denen der Anbau von Lebensmitteln und der Jahresablauf nahegebracht werden soll. Permakultur und Abo-Kiste in der Oberlausitz, wir laden ein zum Kennenlernen und dem Austausch mit den engagierten Gründern. An diesem Tag ist auch unser vhsMobil als Unterstützung mit vor Ort! Veranstaltungsort: Schlage & Zimmermann GbR "Die Naturfährte" Hintere Dorfstraße 51, 02708 Kottmar OT Obercunnersdorf Um Anmeldung wird gebeten, da nur begrenzte Raumkapazitäten zur Verfügung stehen.

Kursnummer 24FS1922ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 5,00
Dozent*in: Anja Nixdorf-Munkwitz
Informationsveranstaltung für Senioren in der Bibliothek
Mi. 10.04.2024 09:30
Christian-Weise-Bibliothek

Sehr geehrte Seniorinnen und Senioren, wir laden Sie herzlich zu unserer speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Informationsveranstaltung in der Bibliothek ein. Diese Veranstaltung bietet eine ideale Gelegenheit, unsere Bibliothek als eine Quelle der Inspiration, des Wissens und der sozialen Interaktion kennenzulernen. Erfahren Sie mehr über unsere Bibliothek und das Team, das Sie herzlich willkommen heißt. Wir erklären Ihnen, wie wir dazu beitragen können, Ihren Bibliotheksbesuch zu einem angenehmen und bereichernden Erlebnis zu machen. Entdecken Sie spezielle Dienstleistungen und Services, die auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten sind. Dazu gehören bequeme Sitzgelegenheiten, Hilfestellung bei der Recherche, Vergrößerungshilfen und weitere Annehmlichkeiten. Erhalten Sie einen Einblick in die digitale Seite der Bibliothek. Wir zeigen Ihnen, wie Sie digitale Medien ausleihen, E-Books nutzen und online nach Informationen suchen können. Informieren Sie sich über unsere regelmäßigen Veranstaltungen und Treffpunkte für Senioren. Ob Lesekreise, Vorträge oder soziale Treffpunkte – wir bieten Aktivitäten, die den Austausch und die Gemeinschaft fördern. Erfahren Sie, wie wir den Lesegenuss im Alter unterstützen. Wir stellen Ihnen besonders empfehlenswerte Bücher vor, die speziell auf die Interessen und Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren abgestimmt sind. Unser freundliches Bibliothekspersonal steht Ihnen für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl von Büchern, geben Tipps zur Nutzung der Bibliothek und beantworten Ihre Fragen. Wir hoffen, dass Sie zahlreich an unserer Informationsveranstaltung teilnehmen werden, um gemeinsam mit uns die Welt der Bücher und des Wissens zu erkunden.

Kursnummer 24FA1901ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Dozententeam Chr.-Weise-Bibliothek
Knacker / Salami selber herstellen
Mi. 10.04.2024 17:00
Naturparkfleischerei Wagner, Schenkstraße 15, 02763 Mittelherwigsd

Nicht erst seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wird über die Herkunft, die Verarbeitung und den Verkauf von Lebensmitteln wieder intensiv diskutiert. Das Interesse der Verbraucher hat sich seit 2020 besonders stark auf die Themen Regionalität und Nachhaltigkeit gerichtet. Gutes Fleisch von regionalen Betrieben auf kurzen Wegen bis zum Verbraucher bringen, dieses Ziel verfolgt Andreas Wagner. Dabei ist es ihm auch wichtig, einen hohen Standard an kulinarischer Qualität zu garantieren. Dass sich mit relativ einfachen Mitteln auch Knacker bzw. Salamis herstellen lassen, dies wird in dieser Veranstaltung gezeigt. Zu Beginn erfolgt eine kurze theoretische Einleitung zur Thematik und der Vorstellung von Zutaten und Materialien sowie deren Eigenschaften.  Dabei verzichtet Andreas Wagner auf künstliche Zusatzstoffe und arbeitet mit natürlichen Gewürzen. Im Anschluss geht es gleich in die Praxis. Schritt für Schritt werden Arbeitsmaterialien, Gerätschaften sowie Sensorik, Textur und die Beschaffenheit der eingesetzten Produkte besprochen. Nach einer Demonstration des Prozesses der Wurstherstellung werden die Teilnehmer Schritt für Schritt bei der praktischen Anwendung unterstützt – so lange, bis die fertigen Würste auf dem Tisch liegen. Am Ende der Veranstaltung verbleiben die Würste zunächst für ca. 2 Wochen zum Räuchern in der Fleischerei. Danach kann jeder Teilnehmer seine selbst hergestellten Würste dort abholen. Im Entgelt sind die Umsatzsteuer und die Lebensmittelkosten enthalten! Veranstaltungsort: Naturparkfleischerei Wagner, Schenkstraße 15, 02763 Mittelherwigsdorf Kursentgelt bei 4 TN = 85,00 EUR, bei 6 TN = 65,00 EUR

Kursnummer 24FA1940ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 85,00
Dozent*in: Andreas Wagner
Informationsveranstaltung in der Bibliothek
Mi. 10.04.2024 18:00
Christian-Weise-Bibliothek

Liebe Bibliotheksbesucherinnen und -besucher, wir freuen uns, Sie zu unserer bevorstehenden Informationsveranstaltung in der Bibliothek einzuladen. Diese Veranstaltung richtet sich an alle Altersgruppen und Interessensgebiete und bietet eine vielseitige Gelegenheit, mehr über die breite Palette an Ressourcen, Services und Aktivitäten zu erfahren, die unsere Bibliothek für Sie bereithält. Erhalten Sie einen herzlichen Empfang und einen Überblick über die verschiedenen Bereiche unserer Bibliothek. Entdecken Sie die Welt der digitalen Ressourcen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Online-Katalog effektiv nutzen, E-Books ausleihen und von anderen digitalen Angeboten profitieren können. Informieren Sie sich über kommende Veranstaltungen und Aktivitäten in der Bibliothek. Von Lesekreisen über Workshops bis hin zu Vorträgen bieten wir Programme für die unterschiedlichsten Interessen. Erfahren Sie, wie unsere Bibliothek sowohl für Gruppenarbeiten als auch für individuelles Studium geeignete Räume bietet. Wir stellen Ihnen verschiedene Bereiche vor, die darauf abzielen, eine inspirierende Lernumgebung zu schaffen. Lernen Sie die verschiedenen Serviceleistungen kennen, die wir anbieten, darunter Hilfestellung bei der Recherche, Medienausleihe, Fernleihe und mehr. Unser Bibliothekspersonal steht Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und individuelle Unterstützung zu bieten. Erfahren Sie, wie Sie Mitglied werden können und welche Vorteile eine Bibliotheksmigliedschaft bietet. Wir erklären Ihnen den Anmeldeprozess und wie Sie Ihren Bibliotheksausweis erhalten. Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Informationsveranstaltung teilzunehmen und gemeinsam die Vielfalt unserer Bibliothek zu entdecken. Egal, ob Sie regelmäßiger Besucher sind oder zum ersten Mal vorbeischauen – wir freuen uns darauf, Sie persönlich begrüßen zu dürfen.

Kursnummer 24FA1902ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Dozententeam Chr.-Weise-Bibliothek
Regionalgeschichte: Sechsstädtebund / Ständerepublik / kirchenrechtliche Einordnung der Landesteile
Do. 11.04.2024 17:00
Zittau

Aus vielerlei Gründen ist die geschichtliche Entwicklung der Oberlausitz gewissermaßen immer ein Sonderfall gewesen. Erfahren Sie mehr über die maßgeblichen Gründe hierfür und erarbeiten sich so ein tieferes Verständnis über die "innenpolitischen" Verhältnisse, die bis hinein in die Neuzeit die Geschicke des Landes beeinflusst haben. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kursnummer 24FS1945ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Jochen Kaminsky
regional - saisonal: Streifzug in die Welt der Weiden - Mit dem Korbmacher unterwegs
Fr. 12.04.2024 15:00
Bautzener Landstr. 1, 02627 Radibor/OT Milkel

Einblicke in lokales Handwerk, langlebige Produkte vom Erzeuger, Wertschätzung für regionale Waren und ein besseres Verständnis für Wertschöpfungsketten in der Lausitz - dafür steht die Veranstaltungsreihe "regional-saisonal". In diesem Frühjahr öffnet uns Korbmachermeister Thomas Scheffel seine Türen und berichtet über Gegenwart und Zukunft seines Handwerks. Aber wir werden uns nicht nur in der Werkstatt umsehen, sondern auch im Dorf Milkel. Auf einer kurzweiligen Tour erklärt der Korbmacher, was es mit der Weidenkultur in der Heide- und Teichlandschaft auf sich hat und welche anderen Nutzungen seit alters her für die Weide und ihre Inhaltsstoffe verbreitet sind. Denn sie hat auch ihren Platz in der Mystik. Ob sie sich als nachwachsender Rohstoff der Zukunft eignet...? Fragen Sie den Experten! Treffpunkt: Werkstatt und Laden Thomas Scheffel, Bautzener Landstraße 1, 02627 Radibor, OT Milkel Anmeldung in der VHS bis zum 08.04.2024 erforderlich. Bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Bekleidung mitbringen. Weglänge ca. 3 km. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kursnummer 24FS1401WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 5,00
Dozent*in: Thomas Scheffel
Veranstaltungsreihe: Den Frühling mit allen Sinnen genießen!
Di. 16.04.2024 17:00
wechselnde Kursorte

Frühlingszeit heißt Neubeginn – auch für Sie und Ihre Gesundheit. Wie das Ganze gelingen kann, erfahren Sie in unserer Veranstaltungsreihe. Gemeinsam mit der Volkshochschule Dreiländereck haben wir viele wertvolle Tipps für Sie im Gepäck. Es geht um das bewusste Wahrnehmen der Natur, Freude an Bewegung und gesunden Grillgenuss. Aktive Bewegung mit Spaß Step Aerobic ist ein effektives Ausdauertraining. In unserem Schnupperkurs lernen Sie, wie Sie Ihr Herz- und Kreislaufsystem mit Spaß und Rhythmus stärken. Termin: 16.04.2024, Achtung Beginn 16:00 Uhr! Treff: AOK PLUS Filiale in Zittau, Hochwaldstr. 4, 02763 Zittau Die Natur bewusst wahrnehmen Gemeinsam mit der Wildpädagogin Susanne Kunze und Ihnen begeben wir uns auf einen Spaziergang rund um Lückendorf (oder: im Zittauer Gebirge). Dabei lernen Sie, wie Sie der Natur achtsamer begegnen. Die gewonnenen Eindrücke können Sie im Nachgang in selbst gemalten Bildern festhalten. Termin: 15.05.2024, 17:00 Uhr Treff: Lückendorf, Forsthaus Grillen geht auch gesund Ob im Garten oder auf dem Balkon – Grillen zählt im Sommer zu den beliebtesten Hobbys. Unser Grillexperte stellt Ihnen Rezepte und Anregungen für gesunde Alternativen vor. Sie lassen es sich einfach gut schmecken und nehmen bestimmt viele Ideen mit nach Hause. Termin: 29.05.2024, 17:00 Uhr Treff: AOK PLUS Filiale in Zittau, Hochwaldstr. 4, 02763 Zittau In Kooperation mit der AOK PLUS.

Kursnummer 24FA1931ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: André Meyer
Wildkräuter Smoothies für das Frühjahr selbst gemacht
Di. 16.04.2024 17:00
Zittau

Im Frühjahr sind unsere Wildkräuter für den Körper besonders nahrhaft und sie sind sozusagen aus der Apotheke Natur frei und reichlich für uns vorhanden zum Sammeln. Sie können unseren Körper nach dem Winter mit einem guten inneren Frühjahrsputz unterstützen. Wir werden uns ansehen, welche Kräuter wie Löwenzahn, Giersch, Brennnessel besonders nährreich sind und wie wir sie zu einem recht leckeren Smoothie verarbeiten können. Diesen werden wir natürlich zubereiten und verkosten. 

Kursnummer 24FA1922ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 25,00
Dozent*in: Susanne Kunze
Bürger trifft Wissenschaft: Zu Gast im Fraunhofer IWU in Zittau
Do. 18.04.2024 17:00
Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz Theodor-Körner-Allee 6,

Manche von uns kennen die großen Gebäude am Zittauer Stadtring mit dem Fraunhofer IWU Schriftzug an der Fassade sicher vom Vorüberfahren. Doch was passiert denn in der Räumlichkeiten der Gebäude? In dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie viel technisches Know-how zum Bereich "Additive Fertigung", umgangssprachlich 3-D-Druck genannt, hier zu Hause ist sowie welche Beziehungen in zur Wirtschaft vor Ort bestehen. Und IWU steht für Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik. Der 3D-Druck kann alles – fast alles! Ob Fahrrad oder Windkraftanlage, es lassen sich mit Hilfe des 3D-Drucks ganz neue Ideen umsetzen. Lassen sie sich anstecken von unserem Erfindergeist. Wir laden Sie ein, in unserem modernen Technikum neueste Anlagentechnik von klein bis ganz groß anzuschauen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Lassen Sie sich inspirieren von unseren Ideen und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten rund um das Thema Kunststoff. Nach dem Treff vor dem Haupteingang steht dann ein Rundgang durch das Technikum und eine Präsentation von verschiedenen Versuchsständen, wie z.B. 3-D-Druck von Kunststoffen bzw. 3-D-Druck von Metallen auf dem Programm. Veranstaltungsort: Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz, Theodor-Körner-Allee 6, 02763 Zittau Um Anmeldung wird gebeten, da nur begrenzte Raumkapazitäten zur Verfügung stehen.

Kursnummer 24FS1042ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Dozententeam Fraunhofer IWU
Regional - saisonal: Osterlamm - Nebenerwerbsschäfer in der Oberlausitz
Mo. 22.04.2024 16:00
Schäferei, Hirschfelde OT Rosenthal

Von der Weidehaltung der zahlreichen Schäfer in der Oberlausitz profitiert den der Naturschutz und die Erhaltung alter Nutztierrassen. Die Kulturlandschaft gewinnt an Biodiversität, für die Verbraucher gibt es die Möglichkeit, nachhaltiges und hochwertiges Fleisch direkt ab Hof zu erwerben. Die meisten Schäfer sind im Nebenerwerb tätig, aber was heißt das genau und wie meistern sie die Herausforderungen? Die vielfältigen Aufgaben möchten wir im direkten Gespräch mit der Schäferin Carola Pursche in Hirschfelde / Rosenthal kennenlernen. Dafür laden wir im Frühling direkt auf die Wiese und den Stall ein. Einen besonderen Blick möchten wir auf die Betreuung der Schafherde richten und alles, was damit zusammenhängt. Anlernen der Hütehunde, Grenzen und Möglichkeiten des Einsatzes von Herdenschutzhunden, Zaunbau, Weidebewirtschaftung und Schlachtung. An diesem Tag ist auch unser vhsMobil als Unterstützung mit vor Ort! Veranstaltungsort: Schäferei Carola Pursche, Hirschfelde OT Rosenthal, der genaue Veranstaltungsort (bewirtschaftete Weide) wird erst eine Woche vor dem Termin feststehen und veröffentlicht Um Anmeldung wird gebeten, da nur begrenzte Raumkapazitäten zur Verfügung stehen.

Kursnummer 24FS1924ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 5,00
Dozent*in: Anja Nixdorf-Munkwitz
Bauhaus, Wagenfeld und das "Hinterland der Moderne"
Di. 23.04.2024 18:00
Weißwasser

Wilhelm Wagenfeld und Ernst Neufert waren zeitgleich in Weißwasser aktiv. Auch andere „Bauhäusler“ wirkten im „Hinterland der Moderne“. Was haben sie mitgebracht, welche Spuren haben sie hinterlassen, was können wir im 21. Jahrhundert davon mitnehmen? Die beiden Vorträge bieten einen Einstieg ins Thema Bauhaus und umreißen dessen Geschichte, Orte und prägende Persönlichkeiten zwischen 1919 und 1933. Außerdem machen wir uns auf die Suche nach Spuren in der Lausitz. Denn hier, im „Hinterland der Moderne“ gibt es einiges zu entdecken, das uns mit der großen Bauhausidee verbindet! Anmeldung bis 15.04.2024. 12,00 Euro für zwei Veranstaltungen.

Kursnummer 24FS1908WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 12,00
Dozent*in: Gregor Schneider
Fairpachten - Landwirtschaftsflächen naturschutzgerecht verpachten
Mo. 29.04.2024 19:00
online

„Landwirtschaft und Naturschutz–Was kann getan werden, um unsere Arten in der Agrarlandschaft zu schützen?“ Die Artenvielfalt auf unseren Feldern, Wiesen und Weiden ist stark bedroht. Viele Arten der Agrarlandschaft gehen stark zurück. Was können wir tun? Im Vortrag werden Naturschutz-Maßnahmen vorgestellt, die Lebensräume in unserer Agrarlandschaft schaffen können, um bedrohte Arten zu schützen. Vom Blühstreifen über den Lichtacker bis hin zum Stehenlassen von Wieseninseln. Vieles ist möglich. All diese Maßnahmen lassen sich auch in einem Pachtvertrag vereinbaren. Verpächter:innen landwirtschaftlicher Flächen (Privatleute, Kirche und Kommunen) können hier einen aktiven Beitrag zum Schutz unserer Arten leisten. Ralf Demmerle ist Biobauer und Regionalberater im Projekt Fairpachten der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe - www.fairpachten.org Angemeldete Teilnehmer*innen erhalten die Zugangsdaten (Link) vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt bzw. wird der Link hier eingestellt: (BBB, der Raum wird 10 Minuten vor Beginn freigeschaltet, Link anklicken, Häkchen setzen und den Namen eintragen)

Kursnummer 24FS1402ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Ralf Demmerle
Vortrag: "Zur Geschichte der Burgen und Schlösser in Niederschlesien"
Di. 30.04.2024 17:00
Weißwasser

Kaum eine andere Region Europas ist so reich an Burgen, Schlössern und Herrenhäusern wie Schlesien. Rund 3.500 Stück soll es in Ober- und Niederschlesien einst gegeben haben. Sie waren das wirtschaftliche, soziale und politische Zentrum ihrer Gemeinden. Ihre Architektur ist ein Spiegelbild der wechselvollen Geschichte Schlesiens, das zu Polen und Böhmen, Ungarn, dem Habsburgerreich und schließlich Preußen gehörte. Diese gemeinsame Kulturerbe wird seit einigen Jahren von Polen wie Deutschen neu entdeckt. Auch die VHS Dreiländereck unternimmt seit mehreren Jahren Bildungsfahrten zu diesem Thema. In einem reich bebilderten Vortrag stellt der Dozent die Vielfalt der Burgen und Schlösser in Niederschlesien vor und gibt Anregungen für eigene Entdeckungstouren. Der Vortrag wird von Matthias Prasse, Kulturhistoriker und Geschichtsjournalist gehalten. Anmeldung ist erforderlich.

Kursnummer 24FA2610WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 6,00
Dozent*in: Dagny Prasse
Bildungsfahrt: "Klöster, Schlösser und Mongolen - Besondere Orte und Bauwerke in Niederschlesien"
Mi. 01.05.2024 07:15
Weißwasser, Busbahnhof

Erste Station unserer Studienfahrt ist das ehemalige Zisterzienserkloster Leubus/Lubiaz. Es ist die älteste Niederlassung dieses Ordens in Niederschlesien und zugleich einer der größten europäischen Barockbauten. Danach besuchen wir das Renaissance-Schloss Mondschütz/Mojecice, das auf eine mittelalterliche Burganlage zurückgeht. Am nächsten Ort, Wahlstatt/Legnickie Pole, hat sich im Jahre 1241 ein vereinigtes Heer aus Polen und Deutschen den Mongolen entgegengestellt. Es war eine der größten Schlachten in der mitteleuropäischen Geschichte, wo auch der Herzog von Schlesien fiel. Ein modernes Museum in einer gotischen Kirche beleuchtet die Hintergründe. Wenn möglich, wollen wir auch einen Blick in die aktive Klosterkirche des Ortes werfen. Den Abschluss soll unsere Fahrt im barocken Schloss Eichholz/Warmatowice finden. Aufgrund aktueller Entwicklungen können Fahrtziele gleichwertig ersetzt werden. Bitte beachten, das Mittagessen wird organisiert, dies bezahlen Sie aber noch extra (ca. 23 €). Gebühr beinhaltet: Fahrt, Reiseleiter, alle Eintritte Die Reise wird von Matthias Prasse, Kulturhistoriker und Geschichtsjournalist begleitet. Konkrete Informationen zur Fahrt bekommen Sie nach Ihrer Anmeldung zeitnah von uns zugeschickt.

Kursnummer 24FA2611WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 89,50
Dozent*in: Dagny Prasse
Regionalgeschichte: Lateinische Inschriften an Zittauer Gebäuden
Do. 16.05.2024 17:00
Zittau

Dieses einmalige Seminar soll allen Interessierten Einblick in lateinische Inschriften an Zittauer Gebäuden geben und grundlegendes Wissen dazu vermitteln. Beim Rundgang durch die Innenstadt wird es nicht nur um die Bedeutung und Übersetzung der Inschriften gehen, sondern es werden auch historischer Hintergrund, oder mögliche Restaurierungsarbeiten thematisiert. Start für den Rundgang ist im Erdgeschoss des Salzhauses. Nachdem die Brunnen auf der Neustadt genauer betrachtet wurden, geht der ca. 90-minütige Rundgang Richtung Johanniskirche weiter. Eine Veranstaltung für alle, die (schon) Gäste durch die Stadt bzw. das Gebirge führen oder wissen wollen, welche Botschaften an den Häuserwänden verborgen sind. Und Ihre Fragen dazu sind herzlich willkommen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kursnummer 24FS1948ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Margarete Friebolin
Bratwurst zur Grillzeit selbst gemacht
Mi. 22.05.2024 17:00
Naturparkfleischerei Wagner, Schenkstraße 15, 02763 Mittelherwigsd

Für die Produkte im Laden und im Bereich Catering / Gastro / Imbiss verwendet Andreas Wagner keine industriellen Vor- oder Zwischenprodukte. Was gekocht wird, wird auch wirklich aus Grundzutaten und Gewürzen gekocht, ohne Geschmacksverstärker oder Füllstoffe. Dieses Anliegen sieht er als eine Form kulinarischer Bildung, die bei der Belieferung von Kitas und Schulen wichtig ist, aber auch für die eigene Ernährung und Küchenpraxis in den eigenen vier Wänden beachtet werden sollte. An diesem Nachmittag erwerben Sie unter fachlicher Anleitung und Aufsicht eines erfahrenen Fleischermeisters fundierte und sachbezogene Kenntnisse im Wursten. Je nach Verfügbarkeit werden in dieser Veranstaltung Bratwürste aus Schweine-, Rind- bzw. Lammfleisch hergestellt. Zu Beginn erfolgt eine kurze theoretische Einleitung zur Thematik und der Vorstellung von Zutaten und Materialien sowie deren Eigenschaften. Dabei arbeitet er ohne künstliche Zusatzstoffe und „spielt“ themengerecht mit unterschiedlichen natürlichen Gewürzen.   Im Anschluss geht es gleich in die Praxis. Schritt für Schritt werden Arbeitsmaterialien, Gerätschaften sowie Sensorik, Textur und die Beschaffenheit der eingesetzten Produkte besprochen. Nach einer Demonstration des Prozesses der Wurstherstellung werden die Teilnehmer Schritt für Schritt bei der praktischen Anwendung unterstützt – so lange, bis die fertigen Würste auf dem Tisch liegen. Am Ende der Veranstaltung erhält jeder Teilnehmer seine selbst hergestellten Bratwürste. Im Entgelt sind die Umsatzsteuer und die Lebensmittelkosten enthalten! Veranstaltungsort: Naturparkfleischerei Wagner, Schenkstraße 15, 02763 Mittelherwigsdorf Achtung Kursentgelt bei 4 TN = 85,00 EUR, bei 6 TN = 65,00 EUR

Kursnummer 24FA1942ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 85,00
Dozent*in: Andreas Wagner
Waldbaden und Malen + vhsMobil
Do. 23.05.2024 17:00
VHS-Mobil

Dieser Tag bietet die Möglichkeit des Waldbadens und des Kreativseins in der Natur. Am Ausgangspunkt gehen wir zuerst Waldbaden. Das heißt, wir gehen mit geöffneten  Sinnen durch den Wald, werden stiller und lassen uns bewusst auf die Stimmung des Waldes und uns selbst ein. Danach findet jeder für sich einen geeigneten Standort zum Malen. Dabei kommt es nicht auf Technik oder Können an, sondern auf die Freude am Tun, egal, was danach dabei entsteht.  Am Ende ist Zeit für den Austausch und Reflexion. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.  Treffpunkt: 17:00 Uhr, Parkplatz Forsthaus Lückendorf Staffeleien und Papier sind vorhanden. Bitte Malutensilien mitbringen (Bleistifte, Buntstifte, Wasserfarben etc.)

Kursnummer 24FA1928ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 30,00
Dozent*in: Susanne Kunze
Regional-saisonal: Bienen und Lavendel auf Lausitzer Sand
Fr. 24.05.2024 16:30
Agrargenossenschaft See eG

Es summt emsig in den Bienenstöcken zu dieser Jahreszeit! Wir denken an schmackhaften, gesunden Honig, Propolis oder das gute Bienenwachs. Manch einer liebäugelt vielleicht damit, selbst ein Bienenvolk im eigenen Garten zu beherbergen, oder möchte einfach nur mehr wissen über diese sozialen und intelligenten Nutztiere, die dafür sorgen, dass unser Tisch reich gedeckt ist. Aus erster Hand erfahren Sie, was zum Imkern dazugehört. Wie komplex der Lebenszyklus der Honigbiene ist und welche Arbeitsgänge am Bienenstand nötig sind, können Sie sich erklären und live zeigen lassen. Die Kursleiterin gibt viele praktische Hinweise zum Einstieg in dieses interessante Hobby. Und sie muss es wissen - schließlich ist die Agrargenossenschaft vor wenigen Jahren selbst in dieses neue Betätigungsfeld eingestiegen. Die Tiere bestäuben die Kulturen, die vor Ort angebaut werden: Raps, Buchweizen und Phacelia, und seit kurzem auch den Lausitzer Lavendel! Auch dieses Projekt stellen wir bei diesem Besuch vor. Vortrag, Fragerunden und Rundgang über das Betriebsgelände. Wer den Bienen ganz nahe kommen möchte, erhält eine Schutzausrüstung gestellt. Vorsichtige bringen lange Kleidung mit. Anmeldung in der VHS bis zum 20.05.2024 erforderlich. Treff und Veranstaltungsort: Agrargenossenschaft See eG, Ernst-Thälmann-Straße 29, 02906 Niesky OT See Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Kursnummer 24FS1900NN
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 5,00
Dozent*in: Agrargenossenschaft See eG
Exkursion: Auf den Spuren Cottbuser Kunstwerke und Jugendstilhäuser
Sa. 25.05.2024 13:00
03055 Cottbus

Sie werden in der Stadtführung (1,5 bis 2 h) zu den versteckten Schönheiten von Cottbus geführt und bewundern die unterschiedlichsten Jugendstilhäuser. Wussten Sie, dass in der Statistik von Cottbus rund 260 Kunstwerke aufgeführt sind? Oder kennen Sie das kostenintensivste Kunstwerk der Stadt? Beim Rundgang durch die Altstadt erfahren Sie viel Interessantes auch für manchen Cottbuser noch Unbekanntes über die Kunstwerke - von alt bis neu. Danach besteht die Möglichkeit das Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst zu besuchen. Es hat im Mai 2008 sein Domizil im ehemaligen Dieselkraftwerk bezogen. Mit seiner Symbiose von alter und neuer Architektur entwickelt es sich seither zu einem Publikumsmagneten für Kunstfreunde, Architektur- und Technikliebhaber. Treff: 12:45 Uhr in der VHS Weißwasser Abfahrt mit VHS-Kleinbus, oder eigene Anreise Gebühr inkl. Fahrt, Stadtführung

Kursnummer 24FA2620WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 30,00
Dozent*in:
Regional - saisonal: Alte Getreidesorten. Vielfalt vom Acker bis zum Teller
Fr. 07.06.2024 15:00
Treff in Wartha, siehe Kurstext

Nicht alles ist global! In Zeiten weltweiter Handelsketten und anonymer Massenproduktion übersehen wir mitunter kleine, regionale Anbieter und Initiativen vor der eigenen Haustür, die nachhaltig wirtschaften, neue Wege gehen und verschiedene Nutzungsformen unter ökologischen Gesichtspunkten miteinander verbinden. Die VHS Dreiländereck stellt im Rahmen des Programms für gesellschaftliche Bildung regionale Wertschöpfung und lokale Kreisläufe vor. Wie gelingt es, traditionelle, kleinteilige Landwirtschaft mit den Anforderungen der Moderne zu verknüpfen? Wie findet man Nischen und Standbeine, die ein Auskommen sichern? Und wie lebt es sich heute als Landwirt inmitten der Diskussion um Lebensmittelpreise und Tierwohl-Label? An diesem Nachmittag erleben Sie Getreide mit (fast) allen Sinnen. Landwirtschaftsexpertin Eva Lehmann nimmt Sie mit auf eine Flurrundfahrt zu verschiedenen Feldern mit alten Getreidesorten. Zudem besuchen Sie auch den Modellacker in Wartha, wo alte Getreidesorten wie bspw. Jägers Norddeutscher Champagnerroggen und der Alte Pommersche Dickkopf eine neue Chance bekommen. Wie schlagen sich die fast vergessenen Schätze in heißen, trockenen Sommern auf magerem Boden, und wo werden die Erzeugnisse weiterverarbeitet? Welche Erfahrungen gibt es mit Anbau und Pflege? Zudem kehren auch gefährdete Ackerwildkräuter, wie die Kornrade auf die Bildfläche zurück. Anschließend machen Sie sich auf zum Bäckermeister, der als Projektpartner das Mehl verarbeitet und Brot und Brötchen auf den Tisch bringt. Wer selbst gern mit verschiedenen Mehlen bäckt, bekommt sicher den einen oder anderen nützlichen Tipp. Inklusive Verkostung. Treff: Hof der Biosphärenreservatsverwaltung, Warthaer Dorfstr. 29, 02694 Malschwitz OT Wartha (Parkmöglichkeit und Bildung von Fahrgemeinschaften). Von dort Weiterfahrt zu ausgewählten Projektflächen und Backstube. Bitte an festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung denken. Anmeldung bis 03.06.2024 an der VHS. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem UNESCO-Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“.

Kursnummer 24FS1910NN
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 5,00
Dozent*in: Biosphärenreservat Oberl. Heide- u. Teichlandschaft
Infoveranstaltung Vorbereitungskurs zur Jägerprüfung (15)
Mi. 11.09.2024 17:00
Löbau

In dieser Veranstaltung erhalten Sie wichtige Informationen zur Kursorganisation, die einzelnen Ausbildungsinhalte und Themen sowie über unsere Dozenten. Darüber hinaus erfolgen Absprachen zum Lehrmaterial, den Ausbildungsverträgen, die abzuschließende Lehrprinzvereinbarung und die Zahlungsmodalitäten sowie der Abschluss des Ausbildungsvertrages. Von Herbst 2024 an vermitteln unsere erfahrenen Jagdausbilder, einschließlich eines Revierjagdmeisters, allen Jagdinteressierten in diesem Kurs die nötigen Kenntnisse, um die Jägerprüfung abzulegen. Bestandteil des Kurses ist auch die Ausbildung in Wildhygiene und Wildverwertung - kundige Person. Der Unterricht findet freitags und samstags statt. Die theoretische Ausbildung erfolgt in der VHS, Geschäftsstelle Löbau, die praktische Ausbildung in verschiedenen Revieren und die Ausbildung im jagdlichen Schießen erfolgt auf dem Schießplatz Eibau. Die Kursinhalte orientieren sich an der Sächsischen Jagdverordnung. Jagdkunde: Tierarten, Wildbiologie, Wildökologie und Hege, Jagdbetrieb, Wildschaden, Land- und Waldbau, Naturschutz- und Biotoppflege Waffenkunde: Waffenrecht, Waffentechnik, Führung von Jagdwaffen Verbraucherschutz: Wildbrethygiene, Wildkrankheiten, Wildverwertung Recht: Jagdrecht, Naturschutzrecht, Tierschutzrecht, weitere Rechtsgebiete Ausbildung im jagdlichen Schießen: In Kooperation mit dem Forstwirtschaftsbetrieb der Stadt Zittau ist die Teilnahme an einer Drückjagd, einschließlich der anschließenden Wildverwertung, vorgesehen. Mit 170 Unterrichtsstunden liegt der Kursumfang über der gesetzlichen Mindest-Stundenzahl. Der Kurs findet in einer kleinen Gruppe statt, um eine gute Betreuung der Jagdschüler zu gewährleisten. Kosten: voraussichtlich bei 9 TN = 1.895,00 EUR, 8TN = 1.950,00 EUR, 7 TN = 1.995,00 EUR, 6 TN = 2050,00 EUR inklusive Umsatzsteuer sowie der Ausbildung im jagdlichen Schießen, DLV-Abo, Haftpflicht-Versicherung zuzüglich: Lehrmaterial und Prüfungsgebühren der zuständigen Prüfungsbehörde

Kursnummer 24HA1400LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Dozenten-Team Jagd
Bildungsfahrt: Weihnachten in schlesischen Schlössern
So. 08.12.2024 08:30
Weißwasser, Busbahnhof 8:30 Uhr

Die Fahrt führt in verschiedene Schlösser des Hirschberger Tals. Schon auf dem Weg erfahren Sie Wissenswertes zu schlesischen Weihnachtsbräuchen. Angekommen spazieren Sie durch einen winterlichen Schlosspark und lauschen alten Weihnachtsgedichten, dazu gibt es selbstgebackene Liegnitzer Bomben, die bekannteste Nascherei der Region. Wenn das Winterwetter mitspielt, gibt es einen hausgemachten Punsch direkt mit Blick zur Schneekoppe. Nach einem Adventskonzert, extra für die Gruppe, genießen Sie ein üppiges mehrgängiges Menü, fürstlich wie für die Schlossherren selbst. Danach brechen Sie auf zur nächsten Schlossanlage, in der eine Ausstellung zum Leben in schlesischen Rittergütern und ein stimmungsvoller Adventsmarkt auf Sie wartet. Die Reise wird von Herrn Matthias Prasse, Kulturhistoriker und Geschichtsjournalist begleitet. Die Gebühr beinhaltet: Fahrt, Reiseleiter, alle Eintritte, Konzert, Kaffee/ Kuchengedeck, Punsch. Die Kosten für das mehrgängige Menü ca 24 € ist in der Gebühr nicht enthalten und ist vor Ort selbst zu zahlen.

Kursnummer 24HA2612WW
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 79,50
Dozent*in: Dagny Prasse
Loading...
04.03.24 21:26:12