Skip to main content

Aktuelle Informationen aus der vhs

Fortbildungen für Erzieher und pädagogische Fachkräfte Jetzt anmelden!

Auch im Herbstsemester bietet die Volkshochschule Dreiländereck spannende Kurse und Fortbildungen für Erzieher und Pädagogen.

In unserem neuen Programmheft finden Sie eine breite Auswahl an spannenden Kursen und interessanten Weiterbildungen, die Sie in Ihrem Beruf weiter nach vorn bringen.
Egal ob heilpädagogische Zusatzqualifikation, die Weiterbildung zum Praxisanleiter im Sozialbereich oder Workshops zur Mitbestimmung als Kinderrecht - die Volkshochschule Dreiländereck ist Ihr Partner!

HIER finden Sie unser aktuelles Programmheft für die Erzieherfortbildungen zum download als PDF-Datei.
Wenn Sie online weiterstöbern möchten, finden Sie HIER eine Übersicht aller Angebote, direkt zur Online-Buchung.

Loading...
Entwicklungsbereiche von Vorschul - und Schulkindern
Mi. 13.12.2023 17:00
Görlitz

Folgende Inhalte werden im Seminar behandelt: - Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten sollte ein Kind beim Schuleintritt beherrschen? - Theoretische Grundlagen - Vorstellung praktischer Übungen und Materialien für den Alltag - Kita und Schule - Beachtung von Besonderheiten wie Linkshändigkeit o.ä.

Kursnummer 23HE5822GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 34,50
Dozent*in: Daniela Hertwig
Ruhig und gelassen durch den pädagogischen Alltag. Stressmanagement für Erzieher
Mi. 07.02.2024 17:00
Zittau

Im Seminar werden folgende Inhalte behandelt:  Warum Entspannung für Kinder wichtig ist? Wann braucht ein Kind Entspannung? Welche Form der Entspannung ist sinnvoll? Theorie  Entspannter Pädagoge gleich entspanntes Kind (Stressmanagement für die Erzieher)  So gelingt Entspannung mit Kindern!  Entspannungstechniken für Körper und Seele: Atem-Übungen, Bewegungs-Übungen (Yoga für Kids), Muskelentspannung, Fantasiereisen. Praxis

Kursnummer 23HE5852ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 24,50
Dozent*in: Ireen Fritsche
Trotz, Rebellion, Verweigerung - Umgang mit alltäglichen Erziehungsproblemen!
Fr. 09.02.2024 16:00
Löbau

"Es gibt keine Erziehungsprobleme, nur Kommunikationsprobleme." Was will ein Kind ausdrücken, wenn es bummelt, bockt oder andere Verhaltensweisen zeigt, die uns Erwachsene herausfordern?

Kursnummer 23HE5837LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 64,50
Dozent*in: Martina Meixner
Wahrnehmungs- und Lernstörungen früh erkennen
Sa. 10.02.2024 09:00
Löbau

Die Sinne sind unsere Fühler in die Welt. Sind diese beeinträchtigt, können daraus weitere Probleme entstehen .Im Seminar soll es darum gehen, welche Anzeichen bei Kindern auf eine Wahrnehmungsstörung in den einzelnen Sinnesbereichen hindeuten können, woran man Lernstörungen erkennt und wie dabei jeweils die ersten Hilfen aussehen können. Für die einzelnen Sinne wird der Blick sowohl in Richtung Beeinträchtigung als auch in Richtung hochsensibel gerichtet. Dazu gibt es einen Testbogen für Kinder.

Kursnummer 23HE5838LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 64,50
Dozent*in: Martina Meixner
Praxisanleiter/in Sozialwesen
Mo. 18.03.2024 17:00
Löbau

Berufsbegleitende Fortbildung von Fachkräften für die fachliche Anleitung und Betreuung von Praktikanten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie in Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe nach der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus vom 12.05.2017. Ziel der Fortbildung: Vermittlung von Handlungskompetenzen zur Erfüllung der Aufgaben bei der fachlichen Anleitung und Betreuung von Praktikanten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie in Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe. Zugangsvoraussetzungen: Abgeschlossene Berufsausbildung im Sozialwesen Mindestens zweijährige Berufserfahrung in dem Tätigkeitsfeld, in dem die Praktikant/innen angeleitet werden Das Curriculum der Fortbildung umfasst die folgenden fünf Module: Modul 1: (10UE) Grundlagen der Ausbildung und berufsrelevante rechtliche Rahmenbedingungen kennen sowie Anforderungen an Praxisanleiter in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern reflektieren Modul 2: (20UE) Den Ausbildungsprozess gemeinsam mit dem Team sowie mit den Praktikanten planen Modul 3: (30UE) Beziehungen gestalten sowie Bildungsprozesse anregen und unterstützen Modul 4: (10UE) Reflexionsgespräche führen, Feedback geben und beurteilen Modul 5: (10UE) Lernortkooperation gestalten

Kursnummer 24FE5893LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 690,00
Dozent*in: Robert Berthold
"Der NEINRICH“: Ein Seminar für Erzieher im Umgang mit Jungen zu Fragen von Nähe und Nein-Sagen
Do. 21.03.2024 18:00
Löbau

Das Seminar "NEINRICH" ist speziell für Erzieher konzipiert, die in der Betreuung von Jungen Unterstützung bei der sensiblen Thematik von Nähe, körperlichem Kontakt und Einvernehmen suchen. Im Fokus steht die Frage: Wie können Erzieher Jungen dabei unterstützen, ihre eigenen Grenzen zu verstehen und auszudrücken? Wann und warum möchten Jungen geküsst oder berührt werden? Und vor allem, wie und bei wem dürfen sie klar "Nein" sagen? Dieses Seminar vermittelt praxisnahe Strategien für Erzieher, um ein Umfeld zu schaffen, in dem Jungen lernen können, ihre eigenen Grenzen zu respektieren und die Grenzen anderer zu achten.

Kursnummer 24FE5834LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 23,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg im pädagogischen Alltag
Fr. 22.03.2024 16:00
Löbau

Die Gewaltfreie Kommunikation ( GFK ), ist ein Handlungskonzept, welches von Marshall B. Rosenberg entwickelt wurde. Es soll Menschen ermöglichen, so miteinander umzugehen, das der Kommunikationsfluss zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt. In dieser Fortbildung für Pädagogische Fachkräfte werden wir uns in Beispielen des täglichen pädagogischen Alltags, in dieses Handlungskonzept hineinversetzen und positive Anker für einen gewaltfreien Umgang miteinander sowie untereinander entwickeln.

Kursnummer 24FE5830LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 34,50
Dozent*in: Theresia Rothe
Arbeit und Verstehen von Kinderbildern; Entwicklung kindlicher Kreativität; Bildanalyse
Sa. 13.04.2024 09:00
Löbau

Wie entwickelt sich kindliche Kreativität und Darstellungsfreude? Was ist altersgerecht? Was kann man aus Kinderbildern lesen und mit Kindern darüber kommunizieren? Welche Bildzeichentests gibt es? Wie vermeidet man Fehlinterpretationen? Was kann KITA tun, um Kreativität zu unterstützen?

Kursnummer 24FE5836LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 62,50
Dozent*in: Martina Meixner
Der Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern
Sa. 13.04.2024 14:00
Löbau

Um Kinder zu erreichen, muss man deren Eltern erreichen. Die meisten Eltern haben ein Interesse daran, gemeinsam mit Erziehern und Lehrern, das Beste für ihr Kind zu tun. In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Sie schwierige Kinder und (deren) Eltern kommunikativ am besten erreichen können.

Kursnummer 24FE5837LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 62,50
Dozent*in: Martina Meixner
ICF-CY Basiskurs
Mo. 15.04.2024 17:00
Löbau

Das ICF-CY ist eine anerkannte Grundlage für die Beschreibung des Entwicklungsstandes von Kindern und Jugendlichen. Diese wurde durch die WHO zur verständlichen und einheitlichen Kommunikation zwischen verschiedenen Professionen geschaffen und ist unabdingbar für alle Akteure aus der Eingliederungshilfe. Auf der Grundlage des ICF-CY erfolgt die Förderplanung. Dieser Basiskurs richtet sich an alle pädagogischen Fachkräfte, Inklusionskräfte und Fachberatungen, die ICF-CY als Grundlage zur Teilhabe- und Förderplanung und zur Beantragung von Eingliederungshilfen nutzen. Inhalte: - Komponente der ICF-CY verstehen und kennenlernen - Umgang mit dem Buch "ICF-CY internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen" ISBN: 978-3-456-85812-8; im pädagogischen Alltag - Üben und Zuordnen von Lebenssituationen Für den Kurs wird das Buch benötigt: ICF-CY internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen; ISBN: 978-3-456-85812-8 Bei entsprechender Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung zu einem weiterführenden Aufbaukurs möglich.

Kursnummer 24FE5883LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 119,00
Dozent*in: Susann Schnelle
Ruhig und gelassen durch den pädagogischen Alltag. Stressmanagement für Erzieher
Mi. 17.04.2024 17:00
Zittau

Im Seminar werden folgende Inhalte behandelt:  Warum Entspannung für Kinder wichtig ist? Wann braucht ein Kind Entspannung? Welche Form der Entspannung ist sinnvoll? Theorie  Entspannter Pädagoge gleich entspanntes Kind (Stressmanagement für die Erzieher)  So gelingt Entspannung mit Kindern!  Entspannungstechniken für Körper und Seele: Atem-Übungen, Bewegungs-Übungen (Yoga für Kids), Muskelentspannung, Fantasiereisen. Praxis

Kursnummer 24FE5851ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 24,50
Dozent*in: Ireen Fritsche
Schlafen in der KITA
Do. 18.04.2024 18:00
Löbau

- Lust oder Frust? - Machtspiele oder Verständnis? - Eine logistische und organisatorische Herausforderung für das gesamte Team - Zeit zum Umdenken! - ... für neue Familienstrukturen und neue Sichtweisen - gemeinsame Suche nach Lösungen Nicht alle müssen alles!!! Diese Veranstaltung lebt vom Erfahrungsaustausch untereinander: Eine lebhafte Diskussion ist erwünscht!

Kursnummer 24FE5891LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 23,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Musikalisches Handwerkszeug für den pädagogischen Alltag
Sa. 20.04.2024 09:00
Löbau

In der Arbeit mit Kindern kann Musik, welche auf unterschiedliche Weise den Kindern nahegebracht wird, viel Gutes bewirken. Die Kinder selbst können durch die verschiedenen musikalischen Angebote mit ihrer eigenen Gefühlswelt und dem eigenen Körper in Kontakt treten. Musik schafft Raum für Bewegung, Begegnung und Gemeinschaft. Verschiedene Musikerlebnisse ermöglichen den Kindern, die Welt neu zu entdecken. Die Musik gleicht einem Schlüssel, mit dem eine Tür in die Fantasie der Kinder geöffnet werden kann. In diesem Seminar werden die Erzieher für die Musik sensibilisiert. Die Teilnehmer/innen werden unter Anleitung mit und ohne Instrumente musikalisches Handwerkszeug selbst erleben und praktisch experimentieren. Inhalte: Vorstellung von unterschiedlichem musikalischen Handwerkszeug Musik selbst ausprobieren und gestalten Eigene Berührungsängste zum Thema Musik abbauen Weniger ist mehr!- Methodenaufbau von musikalischen Angeboten Singen und gemeinsames Musizieren

Kursnummer 24FE5871LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 62,50
Dozent*in: Regine Hachtmann
Seelenprügel? Adultismus?
Do. 25.04.2024 18:00
Zittau

Beispiele für Adultismus bei Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren können sein: - Ignorieren der Bedürfnisse des Kindes, z.B. wenn es hungrig oder müde ist. SelbstZweifel... Machtverhältnisse? Was ist das? Wie gehen Sie damit um?

Kursnummer 24FE5853ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 21,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Basisseminar – Kinderschutzkonzepte in frühkindlichen Einrichtungen
Fr. 26.04.2024 08:00
Löbau

Kinderschutzkonzepte sind nach § 45 SGB VIII für die Erlaubnis frühkindlicher Einrichtungen verpflichtend. Sie gelten als kontinuierliche partizipative Entwicklungsprozesse und sollen dazu beitragen, Haltungen und Handlungsweisen pädagogischer Fachkräfte zu reflektieren und unter Berücksichtigung der Rechte der Kinder festzulegen. Dieses Basisseminar zum Kinderschutzkonzept in frühkindlichen Einrichtungen betrachtet die Rechte der Kinder, belichtet Schlüsselsituationen in frühkindlichen Einrichtungen, in denen die Rechte der Kinder verletzt werden könnten, trägt Formen und Folgen von Gewalt an Kindern durch pädagogische Fachkräfte zusammen und geht Schritt für Schritt auf die Erstellung von Kinderschutzkonzepten in frühkindlichen Einrichtungen ein. Besondere Schwerpunkte sind dabei mögliche Bausteine eines Kinderschutzkonzeptes, die Gefährdungsanalyse von Schlüsselsituationen im Alltag frühkindlicher Einrichtungen, das Festlegen von gemeinsamen Handlungsweisen im Team sowie die Erstellung eines Verhaltenskodexes. Nach Bedarf kann zusätzlich ein Aufbauseminar angeboten werden.

Kursnummer 24FE5890LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 95,50
Dozent*in: Heike Frommer
Naturpädagogik als Bestandteil der Arbeit mit Kindern
Sa. 04.05.2024 09:00
Zittauer Gebirge

“Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken, der wird im Mondschein, ungestört von Furcht die Nacht entdecken. Der wird zur Pflanze, wenn er will, zum Tier, zum Narr, zum Weisen, und kann in einer Stunde durchs ganze Weltall reisen.” (Carlo Karges) ... klingt kindisch oder doch eher phantasievoll? Wecken wir das Kind in uns und lassen frischen Entdeckerdurst und Neugier auf das Erleben der uns umgebenden Natur wieder Einzug halten. Begeben wir uns gemeinsam auf eine Reise raus aus dem Alltag, hinein in unseren natürlichen Lebensraum und zurück auf Augenhöhe der Kinder um sie dann mit voller Begeisterung dort abzuholen wo sie gerade stehen. Schwerpunkte: Naturwahrnehmung mit allen Sinnen in naturpädagogischer Begleitung Basiswissen der heimischen Flora und Fauna Verbindung spielerischen Naturerlebens mit nachhaltiger Bildung Ausrüstungswahl für ganztägige Outdoor-Erlebnisse mit Kindern Der genaue Kursort (Zittauer Gebirge) wird noch bekanntgegeben!

Kursnummer 24FE5870ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 56,00
Dozent*in: Janine Zippert
ADHS - Chance und Herausforderung
Do. 16.05.2024 18:00
Zittau

Kinder und Jugendliche mit ADHS haben Stärken, wie andere Kinder auch. Es ist therapeutisch sehr wichtig und hilfreich, sich nicht nur auf die Probleme von Kindern und Jugendlichen mit ADHS zu fokussieren, sondern auch ihre individuellen Stärken und Potenziale herauszuarbeiten. Viele Kinder sind hochbegabt, haben eine ausgeprägte Phantasie. Was wären wir ohne diese Kinder? Diese Veranstaltung lebt vom Erfahrungsaustausch: Eine rege Diskussion soll geschaffen werden.

Kursnummer 24FE5881ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 21,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Down-Syndrom
Mi. 22.05.2024 17:00
Görlitz

Im Seminar werden folgende Inhalte behandelt: Theoretische Grundlagen (Ursachen, Symptome, Ausprägungen) Methoden, Fördermöglichkeiten und Therapieansätze für die praktische Umsetzung im Alltag - Kita und Schule Vorstellung von Materialien und Hilfsmitteln Zielgruppe: Eltern Therapeuten Erzieher/innen Lehrer/innen Betreuer/innen Schulbegleiter/innen

Kursnummer 24FE5881GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 62,50
Dozent*in: Daniela Hertwig
Informationsveranstaltung für Pädagogische Fachkräfte in der Bibliothek
Mi. 22.05.2024 18:00
Christian-Weise-Bibliothek

Sehr geehrte Pädagogische Fachkräfte, wir laden Sie herzlich zu unserer speziellen Informationsveranstaltung in der Bibliothek ein, die sich gezielt an Ihre Bedürfnisse richtet. Diese Veranstaltung bietet eine einzigartige Gelegenheit, die vielfältigen Ressourcen, Programme und Dienstleistungen zu entdecken, die unsere Bibliothek speziell für pädagogische Fachkräfte bereithält. Entdecken Sie die reichhaltige Sammlung von pädagogischen Ressourcen, Lehrmaterialien und Fachliteratur in unserer Bibliothek. Wir zeigen Ihnen, wie Sie gezielt nach Materialien suchen und diese effektiv in Ihrer pädagogischen Arbeit einsetzen können. Erhalten Sie Einblicke in unsere kinder- und jugendfreundlichen Lernräume sowie in Programme, die darauf abzielen, die Lese- und Informationskompetenz bei Kindern zu fördern. Unser Bibliothekspersonal steht Ihnen zur Seite, um Sie bei der Recherche, Materialauswahl und anderen pädagogischen Anliegen zu unterstützen. Erfahren Sie, wie wir Ihnen individuell zur Seite stehen können. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Netzwerken mit anderen Pädagogischen Fachkräften. Tauschen Sie Erfahrungen aus und knüpfen Sie Kontakte, die Ihre pädagogische Arbeit bereichern können. Wir freuen uns darauf, Sie bei dieser speziellen Informationsveranstaltung für Pädagogische Fachkräfte begrüßen zu dürfen. Ihre Teilnahme ermöglicht es uns, unser Angebot noch besser auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen.

Kursnummer 24FE5872ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Dozententeam Chr.-Weise-Bibliothek
"Der NEINRICH“: Ein Seminar für Erzieher im Umgang mit Jungen zu Fragen von Nähe und Nein-Sagen
Do. 23.05.2024 18:00
Zittau

Das Seminar "NEINRICH" ist speziell für Erzieher konzipiert, die in der Betreuung von Jungen Unterstützung bei der sensiblen Thematik von Nähe, körperlichem Kontakt und Einvernehmen suchen. Im Fokus steht die Frage: Wie können Erzieher Jungen dabei unterstützen, ihre eigenen Grenzen zu verstehen und auszudrücken? Wann und warum möchten Jungen geküsst oder berührt werden? Und vor allem, wie und bei wem dürfen sie klar "Nein" sagen? Dieses Seminar vermittelt praxisnahe Strategien für Erzieher, um ein Umfeld zu schaffen, in dem Jungen lernen können, ihre eigenen Grenzen zu respektieren und die Grenzen anderer zu achten.

Kursnummer 24FE5834ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 23,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg im pädagogischen Alltag
Fr. 24.05.2024 16:00
Görlitz

Die Gewaltfreie Kommunikation ( GFK ), ist ein Handlungskonzept, welches von Marshall B. Rosenberg entwickelt wurde. Es soll Menschen ermöglichen, so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt. In dieser Fortbildung für Pädagogische Fachkräfte werden wir uns an Beispielen des täglichen pädagogischen Alltags in dieses Handlungskonzept hineinversetzen und positive Anker für einen gewaltfreien Umgang miteinander sowie untereinander entwickeln.

Kursnummer 24FE5830GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 34,50
Dozent*in: Theresia Rothe
Tiergestützes Arbeiten - Was ist das? Workshop
Sa. 25.05.2024 09:00
Reiterhof Wilhelm-Fröhlich-Weg 8, 02763 Bertsdorf-Hörnitz

Ein Basisworkshop für pädagogisch arbeitende Menschen Wenn man den Begriff "Reittherapie" recherchiert, findet man bei Wikipedia diese Definition: "Therapeutisches Reiten umfasst pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und sozial-integrative Maßnahmen, die über das Medium Pferd umgesetzt werden. Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit körperlichen, seelischen und sozialen "Besonderheiten". Die Entwicklungsförderung steht dabei im Mittelpunkt; reiterliche Fähigkeiten sind dagegen eher nebensächlich." Wir, die Reittherapie Pialotta haben einen ganzheitlichen Ansatz. Der Prozess der tiergestützten Arbeit entwickelt sich nach ersten Gesprächen und Stunden im Prozess gemeinsam mit Kind/Erwachsenem, Pferd und tiergestützter Fachkraft. Wir sehen die Reittherapie als Überbegriff für eine Vielzahl von Möglichkeiten, besonderen Menschen Unterstützung anzubieten. Hierbei kann es z.B. das Putzen und Kuscheln mit den Tieren sein, ein ausgedehnter Spaziergang mit den Pferden, Arbeit am Boden mit den Pferden, verschiedene Aufgaben rund um das Tier und mit dem Pferd sowie auch das Reiten selbst. In diesem Basisworkshop soll pädagogisch arbeitenden Menschen ein erster Einblick in das weite Feld der tiergestützten Arbeit gegeben werden. In einem ersten Theorieteil erarbeiten wir, was der Begriff „Reittherapie“ für die Teilnehmer persönlich bedeutet und welche Formen und Ansätze es in der tiergestützten Arbeit gibt. Wir besprechen, warum tiergestützte Arbeit so wertvoll ist und wie sie in den verschiedenen pädagogischen Einrichtungen umgesetzt werden könnte. Nach einer kleinen Pause mit Kaffee/Tee werden wir in einem zweiten praktischen Teil mit zwei ausgebildeten Therapiepferden praktische Übungen mit und ohne Tierbegleitung erfahren und ausprobieren. Hierbei steht vor allem die Selbstwahrnehmung der Kursteilnehmer mit den Übungen und den Pferden im Mittelpunkt. Zum Abschluss sind die Teilnehmer noch zu einer Reflexions-, Auswertungs-, und Fragerunde eingeladen. Veranstaltungsort: Reiterhof Wilhelm-Fröhlich-Weg 8, 02763 Bertsdorf-Hörnitz

Kursnummer 24FE5871ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 60,00
Dozent*in: Lena Schönfelder
Mitbestimmung als Kinderrecht - Lebendige Partizipation in der KiTa
Do. 30.05.2024 17:30
Löbau

Mitbestimmung als Kinderrecht – Lebendige Partizipation in der KiTa Viele Leute, insbesondere diese, die in einem sozialen Beruf tätig sind, stoßen in ihrem Berufsleben früher oder später auf den Begriff der Partizipation. Jedoch ist durch den Term nicht sofort deutlich, was damit gemeint ist. Durch die wenigen Vorgaben und Leitlinien für die Umsetzung von Partizipation entsteht für Pädagogen ein enormer Handlungsspielraum mit diversen Möglichkeiten. Oft ist nicht klar, wo Partizipation beginnt. In diesem Kurs soll der Begriff Partizipation für die Teilnehmer*innen durch ein interaktives Zusammenkommen aufgeschlüsselt werden. Gemeinsam wird geklärt, was Chancen und Herausforderungen sein können und wie sich diese auf den Alltag in der KiTa auswirken können. Die Teilnehmer*innen reflektieren ihre eigene Rolle als Pädagogen, tauschen sich aus und erhalten viele Anreize für die lebendige Umsetzung von Partizipation mit Kindern.

Kursnummer 24FE5892LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 32,50
Dozent*in: Hanna Jüling
"Grenzen setzen und respektieren“: Ein Seminar über Intimität, Respekt und die Bedeutung von Einvernehmen
Do. 30.05.2024 18:00
Löbau

Im Rahmen dieses Seminars werden wir gemeinsam erforschen, wie Jungs lernen können, ihre eigenen Grenzen zu erkennen und auszudrücken. Wir werden uns mit Fragen auseinandersetzen wie: Wann und warum möchte ich geküsst oder berührt werden? Bei wem fühle ich mich wohl, und bei wem ist es wichtig, "Nein" zu sagen? Das Ziel des Seminars ist es, ein Bewusstsein für die Bedeutung von Einvernehmen und Respekt zu schaffen. Wir werden Strategien besprechen, wie Jungs lernen können, ihre eigenen Grenzen klar zu kommunizieren und die Grenzen anderer zu respektieren. Dabei wird auch Raum für offene Diskussionen und den Austausch von Erfahrungen geschaffen, um ein unterstützendes Umfeld für alle Teilnehmer zu gewährleisten.

Kursnummer 24FE5882LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 23,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Entwicklungsverzögerungen im Kindesalter
Mi. 05.06.2024 17:00
Niesky

Im Seminar setzen Sie Sich mit folgenden Schwerpunkten auseinander: - Entwicklung der Bereiche: Motorik, kognitive Fähigkeiten und Funktionen, Sprache, Intelligenz und Denken, Gedächtnis - Störungen in der Entwicklung des jeweiligen Bereiches und deren Auswirkungen - Fördermöglichkeiten in den einzelnen Bereichen - praktische Hinweise zur Umsetzung der Fördermöglichkeiten im Alltag - Kita und Schule - Vorstellung von verschiedenen Materialien und Hilfsmitteln

Kursnummer 24FE5833NN
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 62,50
Dozent*in: Daniela Hertwig
Seelenprügel? Adultismus?
Mi. 05.06.2024 18:00
Görlitz

Beispiele für Adultismus bei Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren können sein: - Ignorieren der Bedürfnisse des Kindes, z.B. wenn es hungrig oder müde ist. SelbstZweifel... Machtverhältnisse? Was ist das? Wie gehen Sie damit um?

Kursnummer 24FE5853GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 25,50
Dozent*in: Uta Rudolph
Mitbestimmung als Kinderrecht - Lebendige Partizipation in der KiTa
Do. 06.06.2024 17:30
Görlitz

Mitbestimmung als Kinderrecht – Lebendige Partizipation in der KiTa Viele Leute, insbesondere diese, die in einem sozialen Beruf tätig sind, stoßen in ihrem Berufsleben früher oder später auf den Begriff der Partizipation. Jedoch ist durch den Term nicht sofort deutlich, was damit gemeint ist. Durch die wenigen Vorgaben und Leitlinien für die Umsetzung von Partizipation entsteht für Pädagogen ein enormer Handlungsspielraum mit diversen Möglichkeiten. Oft ist nicht klar, wo Partizipation beginnt. In diesem Kurs soll der Begriff Partizipation für die Teilnehmer*innen durch ein interaktives Zusammenkommen aufgeschlüsselt werden. Gemeinsam wird geklärt, was Chancen und Herausforderungen sein können und wie sich diese auf den Alltag in der KiTa auswirken können. Die Teilnehmer*innen reflektieren ihre eigene Rolle als Pädagogen, tauschen sich aus und erhalten viele Anreize für die lebendige Umsetzung von Partizipation mit Kindern.

Kursnummer 24FE5892GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 32,50
Dozent*in: Hanna Jüling
Ruhig und gelassen durch den pädagogischen Alltag. Stressmanagement für Erzieher
Mi. 12.06.2024 17:00
Zittau

Im Seminar werden folgende Inhalte behandelt:  Warum Entspannung für Kinder wichtig ist? Wann braucht ein Kind Entspannung? Welche Form der Entspannung ist sinnvoll? Theorie  Entspannter Pädagoge gleich entspanntes Kind (Stressmanagement für die Erzieher)  So gelingt Entspannung mit Kindern!  Entspannungstechniken für Körper und Seele: Atem-Übungen, Bewegungs-Übungen (Yoga für Kids), Muskelentspannung, Fantasiereisen. Praxis

Kursnummer 24FE5852ZZ
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 24,50
Dozent*in: Ireen Fritsche
ADHS - Chance und Herausforderung
Do. 13.06.2024 18:00
Löbau

Kinder und Jugendliche mit ADHS haben Stärken, wie andere Kinder auch. Es ist therapeutisch sehr wichtig und hilfreich, sich nicht nur auf die Probleme von Kindern und Jugendlichen mit ADHS zu fokussieren, sondern auch ihre individuellen Stärken und Potenziale herauszuarbeiten. Viele Kinder sind hochbegabt, haben eine ausgeprägte Phantasie. Was wären wir ohne diese Kinder? Diese Veranstaltung lebt vom Erfahrungsaustausch: Eine rege Diskussion soll geschaffen werden.

Kursnummer 24FE5881LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 23,50
Dozent*in: Uta Rudolph
HPZ - Heilpädagogische Zusatzqualifikation
Mo. 02.09.2024 17:00
Löbau

Der Kursbeginn kann bei Bedarf verschoben werden! Die heilpädagogische Zusatzqualifikation (HPZ-2003) richtet sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behindertenhilfe und der stationären Pflegeeinrichtungen, in denen volljährige Menschen mit Behinderungen gepflegt und betreut werden, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von integrativen Kindertageseinrichtungen. Sie soll die Handlungskompetenzen zur Erfüllung von Aufgaben bei der Erziehung, Bildung, Förderung, Pflege und Betreuung von behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern / Jugendlichen / Erwachsenen vermitteln. Die heilpädagogische Zusatzqualifikation ist eine vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales empfohlene Fortbildung. Umfang: insgesamt 800 UE, davon 400 UE Praxis und 400 UE Theorie. Inhalte: Modul 1: Berufsidentität für die Erziehungsarbeit auf heilpädagogischer Grundlage entwickeln Modul 2 :Erwartungshaltung an heilpädagogisches Handeln bewusst machen und daraus Konsequenzen für die Tätigkeit anbieten Modul 3 :Beobachten, Erkennen und Verstehen plus allgemeine Grundlagen und altersspezifische Grundlagen Modul 4 :Gestaltung von Bildungsprozessen plus Pädagogische Modelle und ihre Bedeutung und Entwicklung von Bildungsprozessen sowie Besonderheiten pädagogischer Methoden Modul 5 :Heilpädagogische Methoden, Anwendbarkeit und Grenzen Zulassungsvoraussetzungen: - abgeschlossene Berufsausbildung im pflegerischen, sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Bereich und - mindestens einjährige berufliche Tätigkeit Das Entgelt richtet sich nach der Gruppengröße. Bei 8 TN - 2525,-€ Ab 10 TN - 2325,-€ Unterrichtstage sind Mittwoch und Donnerstag jeweils von 17:00 bis 21:00 Uhr. Zusätzlich sind insgesamt ca. 8 Samstag -Termine von 08:00 bis 15:00 Uhr geplant. Stundenpläne werden kurz vor dem Kursbeginn bekannt gegeben.

Kursnummer 24FE5810LL
Kursdetails ansehen
Entgelt:: 2.525,00
Dozent*in: Dozententeam HPZ
Bunte Welt, die uns gefällt!
Gerhart-Hauptmann-Theater

Kooperationsveranstaltung der VHS Dreiländereck mit dem Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau I Haus Görlitz Für Bewegungs- und Experimentierfreudige, die mit Kindern ab 4 Jahren in die Theaterwelt eintauchen möchten. Mittels praktischer Übungen und Beispiele erkunden wir die vielfältige bunte Welt des Miteinander, denn Theater bedeutet immer auch gemeinschaftliches Tun, Förderung der individuellen Stärken im Rahmen der Gemeinschaft und Herauslocken aus der Komfortzone und gemeinsames Kennenlernen ferner Gefühle und Themen.

Kursnummer 24FE5874GG
Kursdetails ansehen
Entgelt:: kostenlos
Dozent*in: Miriam Walter
Loading...

Ihre Ansprechpartner

Olga Deckert
Fachbereich Beruf
Theresia Rothe
Fachbereich Gesundheit und Beruf
05.03.24 00:32:44